schwerverletzter Motorradfahrer in Hohenlimburg

Hagen | Am Freitagmorgen (26.04.2019) ereignete sich um kurz nach sechs Uhr auf der Hohenlimburger Straße in Hohenlimburg ein
Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Ein 26-jähriger Kradfahrer befuhr mit seiner Honda die Stennertstraße in Richtung Hagen und beabsichtigte in der Einmündung zur Hohenlimburger Straße nach links abzubiegen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 39-jähriger Pkw Fahrer mit seinem Skoda die Hohenlimburger Straße aus Richtung Jahnstraße kommend und beabsichtigte seine Fahrt auf dieser über die Einmündung zur Stennertstraße hinaus in Richtung Hagen fortzusetzen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt des von rechts kommenden Motorradfahrers und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Zweiradfahrer wurde zu Boden geschleudert und prallte gegen die Leitplanke. Aufgrund der schwere seiner erlittenen Verletzungen musste er einem Hagener Krankenhaus zugeführt werden. Die beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird mit 15.000 Euro beziffert. Für die Dauer der Unfallaufnahme konnte die Unfallstelle nur einspurig befahren werden.

Werbeanzeigen