Ruhestörung endet mit Strafverfahren

Hagen | Am Freitag Abend erhielten Polizeibeamte einen Einsatz wegen Ruhestörung in einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt. In der Wohnung des Störers nahmen die Beamten dann deutlich den Geruch eines verbotenen Betäubungsmittels wahr. Schließlich konnten sie die Geruchsquelle orten und Betäubungsmittel sicherstellen. Auf den 40 jährigen Wohnungsinhaber kommt nun ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren zu. (tr)

|