Betrunkener Autofahrer fällt durch Handytelefonat auf

Hagen | Am Montag überwachten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes gegen 12:00 Uhr den Märkischen Ring am Emilienplatz. Dort fiel ihnen ein Audifahrer auf. Der 53-Jährige telefonierte offenbar während der Fahrt. Die Polizisten fuhren ihm hinterher und hielten den Hagener auf der Eilper Straße an. Dabei nahmen die Beamten sofort starken Alkoholgeruch wahr. Ein Test zeigte das Ergebnis von über 1,3 Promille an. Dem 53-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein stellten die Polizisten sicher. Er muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.