Trinkgelage endet für Mann im Krankenhaus

Hagen | Am Dienstagabend trafen sich drei Männer in einer Wohnung in der Friedensstraße, um gemeinsam Alkohol zu trinken. Ein 49-jähriger Mann schlug einem 38-Jährigen, vermutlich im Rahmen einer Meinungsverschiedenheit, mit einem Stuhlbein derart hart auf den Kopf, dass das Opfer in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die hinzugerufene Polizei nahm im Krankenhaus den Sachverhalt auf und stellte beim Opfer einen Atemalkoholwert von über 1,8 Promille fest. Die Beamten konnten den Täter nicht mehr antreffen, leiteten aber ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.