Neue Aufrufanlage: Mehr Service in der Zulassungsstelle

Schnellere Abläufe und kürzere Wartezeiten – dafür sorgt die neue Aufrufanlage der Zulassungsstelle Hohenlimburg. Die moderne Technik bietet allen Bürgerinnen und Bürgern ab sofort auf jedem Wartenummer-Ticket einen QR Code an.   

Dieser kann via Smartphone eingescannt werden. Anschließend wird angezeigt, wie viele wartende Personen noch vor einem selbst an der Reihe sind. Bei längeren Wartezeiten müssen sich betroffene Bürgerinnen und Bürger demnach nicht mehr im Wartebereich der Zulassungsbehörde aufhalten. Stattdessen kann die Zeit auch außerhalb der Zulassungsstelle verbracht und zum Beispiel mit einem Ausflug in die Hohenlimburger Innenstadt verbunden werden.       

Außerdem lässt sich der Wunschtermin zukünftig ganz bequem online vereinbaren. Über die Internetseite https://terminvergabe.hagen.de können verschiedene Anliegen ausgewählt werden. Daraufhin bekommen die Bürgerinnen und Bürger mögliche Termine in der Zulassungsstelle angezeigt. Damit können etwa die Abmeldung eines alten Autos und die Zulassung für ein neues Modell mit Kennzeichenübernahme in einem Schritt erfolgen. Es ist sichergestellt, dass Bürgerinnen und Bürger, die online einen Termin vereinbart haben, durch den nächsten verfügbaren Sachbearbeiter aufgerufen werden.

Alle erforderlichen Angaben – wie Wartenummer, Zeitpunkt und Ort des Termins – werden per E-Mail verschickt. Kann der Termin nicht wahrgenommen werden, besteht die Möglichkeit, diesen zu stornieren und prompt einen neuen Zeitpunkt auszuwählen. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, sind die Dienstleistungen ausschließlich bargeldlos per EC-Karte zu zahlen.

Die technische und infrastrukturelle Einbindung sowie die notwendige Anpassung der neuen Soft- und Hardwarekomponenten wurden federführend durch den HABIT (Hagener Betrieb für Informationstechnologie) vorgenommen.

Die Anzeige der Wartezeit über den QR-Code wird derzeit bereits im zentralen Bürgeramt, in den Bürgerämtern der Stadtbezirke und in der Führerscheinstelle ermöglicht. Eine Ausweitung der Online-Terminvereinbarung auf die Dienstleistungen der Bürgerämter sowie der Führerscheinstelle ist ebenfalls vorgesehen.