DIE STUNDE DER KRITIK

am Freitag, 22. März 2019, im Theater Hagen (Theatercafé)

zur Produktion „VIVA VERDI“ – Ein szenischer Abend in Verdi-Chören

Eintritt frei

Die nächste „Stunde der Kritik“ findet zur Produktion „VIVA VERDI – Ein szenischer Abend in Verdi-Chören“ am 22. März 2019 im Anschluss an die Vorstellung um ca. 21.50 Uhr im Theatercafé statt (Eintritt frei).

Bei dieser Veranstaltung hat das Publikum die Möglichkeit, seine Eindrücke, seine Meinung, ob positiv oder negativ, über diese Neuproduktion zu äußern und Fragen zu stellen. So kann im Gespräch mit Theaterleuten ein reger Austausch entstehen.

Als Anreiz für diese Diskussion wurde dieses Mal Thomas Molke, Rezensent für Musik- und Tanztheater, Konzerte und Festspiele gewonnen, der regelmäßig vor allem für das „Online Musik Magazin“ scheibt, seit vielen Jahren über die Inszenierungen des Hagener Theaters berichtet und mit einem Eingangsstatement diese Veranstaltung eröffnen wird.

Aus dem Produktionsteam sind der Regisseur Andreas Bode sowie Intendant und Dramaturg Francis Hüsers und Dramaturgin Rebecca Graitl mit dabei.

Werbeanzeigen