HVG erhält das Ausbildungszertifikat 2019

Ehrung für besonderes Engagement

Die Agentur für Arbeit Hagen hat am Dienstag die Hagener Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (HVG) mit dem „Zertifikat für Nachwuchsförderung“ der Bundesagentur für Arbeit ausgezeichnet. Die Urkunde wird nur an ausgewählte Unternehmen verliehen, die sich in besonderem Maße für die Ausbildung von Jugendlichen eingesetzt haben. „Nicht erst in Zeiten des großen Fachkräftebedarfs bekennt sich die HVG in vorbildlicher Weise zur Ausbildung junger Menschen. Bereits seit über 50 Jahren stellt das Unternehmen mit seinen Gesellschaften Ausbildungsstellen in völlig unterschiedlichen Berufen, von Industriekauf- und IT-Systemkaufleuten, Kfz-Mechatroniker, Fachkräfte im Fahrbetrieb, Fachangestellte für Bäderbetriebe, Erzieher bis zur Altenpflege zur Verfügung. Qualität und Kontinuität sprechen für sich. Das Unternehmen zählt seit vielen Jahren zu den ausbildungsstärksten in der Stadt“, so Maren Lewerenz, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hagen, bei der Übergabe der Urkunde an Geschäftsführer Christoph Köther im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Unternehmen. „Das Thema Ausbildung spielt in unserer kommunalen Unternehmensgruppe seit vielen Jahren aus unterschiedlichen Gründen eine bedeutende Rolle“, erläutert Christoph Köther, Geschäftsführer der HVG. „Jedes Jahr sind rund 40 junge Frauen und Männer im Rahmen der Ausbildung bei uns beschäftigt. Sie alle erhalten über moderne und qualifizierte Ausbildungsverfahren die jeweiligen Fachkompetenzen und lernen auf hohen Niveau unterschiedlichste Berufsfelder kennen – bei der Hagener Straßenbahn, in den Bädern, in der Jugendhilfe, im BSH Seniorenzentrum oder im gesamten kaufmännischen Bereich der HVG. Durch unsere konsequente und nachhaltige Nachwuchsförderung sichern wir die Kompetenz und Zukunftsfähigkeit unserer Unternehmen“, sagt Köther.

Aus Verantwortung für die Stadt und ihre Bürger bildet die HVG sogar über den eigenen Bedarf hinaus aus. „Dies machen wir auch, um dem wachsenden Fachkräftemangel in unserer Stadt entgegenzuwirken. Deshalb erhalten die jungen Menschen bei uns eine gute Ausbildung, mit der sie dann im Berufsleben gute Chancen haben. Denn letztendlich liegt in unserer Jugend die Zukunft“, so Köther. Die HVG: Die HVG Unternehmen Hagener Straßenbahn, Hagenbad, HEB, Stadthalle Hagen, BSH, agentur mark und Werkhof erbringen mit ihren mehr als 1.000 Mitarbeitern auf ganz unterschiedliche Weise ihre Dienstleistungen. Ihnen gemeinsam ist allerdings, dass sie alle zu einem funktionierenden Stadtleben und zur Lebensqualität in vielen Bereichen wie Mobilität, Freizeit, Umwelt und Soziales in Hagen beitragen. Die HVG nutzt bei der Nachwuchskräftegewinnung seit Jahren das Dienstleistungsangebot der Berufsberatung in der Agentur für Arbeit Hagen. Unternehmen aus der Region, die ebenfalls Ausbildungsstellen anbieten können, erreichen den Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit kostenlos unter 0800 4 5555 20 oder Fax 02331 202 548 sowie per E-Mail an Hagen.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de.

Werbeanzeigen