Woche der Ausbildung 11.03. – 15.03.2019: „Ausbildung klarmachen!“

Zahlreiche Aktionen „pro Ausbildung“ in Hagen und EN-Kreis

Vom 11. bis 15. März 2019 ruft die Agentur für Arbeit Hagen gemeinsam mit ihren Partnern wieder zur „Woche der Ausbildung“ auf. Unter dem Motto „Ausbildung klarmachen!“ steht erneut eine spannende Woche mit zahlreichen Aktionen und Impulsen „pro Ausbildung“ bevor. Ziel ist es, den jungen Menschen und Arbeitgebern die Vorteile, Chancen und Möglichkeiten einer dualen Berufsausbildung aufzuzeigen. „Für Unternehmen ist die Ausbildung eigener Fachkräfte eine unverzichtbare Investition in die Zukunft. Wer den eigenen Nachwuchs ausbildet, sichert sich das vorhandene Wissen und den großen Erfahrungsschatz seiner altgedienten Mitarbeiter, bleibt wettbewerbsfähig und bindet gutes Personal langfristig an den Betrieb. Für Jugendliche bedeutet eine duale Ausbildung den Start einer beruflichen Karriere“, so Maren Lewerenz, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hagen. „Angesichts sinkender Zahlen von Ausbildungsverträgen in unserer Region und einer hohen Anzahl von Jugendlichen, die eine duale Ausbildung anstreben, ist es umso wichtiger, an die Ausbildungsbereitschaft der heimischen Unternehmen zu appellieren und den Jugendlichen mögliche interessante Berufsausbildungsalternativen darzustellen.“ Die zentrale Aktion der „Woche der Ausbildung“ findet in diesem Jahr in Form einer „Azubi-Messe“ für ausbildungssuchende Jugendliche im Foyer der Jugendberufsagentur in der Agentur für Arbeit Hagen statt. Am Donnerstag, 14. März, stellen sich hier Auszubildende als Ausbildungsbotschafter aus den unterschiedlichsten Berufen in den Bereichen Büro, Pflege, Einzelhandel, Hotel/Gastronomie und Metall vor und stehen „Rede und Antwort“ zu ihren Ausbildungen, zu Angeboten und Chancen.

Ebenfalls am 14. März wird eine Telefonhotline für Jugendliche geschaltet, bei der sie sich nach dem Motto „Weißt Du, was es Neues gibt? – Frag uns aus!“ über seltene oder wenig bekannte Ausbildungsberufe (wie zum Beispiel Kaufmann/-frau E-Commerce) und Unterstützungsmöglichkeiten während der Ausbildung informieren können. Am Mittwoch kommender Woche findet an den Cuno Berufskollegs in Hagen erstmalig ein Azubi-Speed-Dating für Berufsschülerinnen und -schüler statt, gemeinsam mit der agentur mark und der Jugendberufsagentur im Rahmen des Programms „Ausbildung jetzt!“. Jugendliche treffen hier Unternehmen, lernen sich im Zehnminutentakt kennen und tauschen sich über Anforderungsvoraussetzungen und attraktive Ausbildungsstellen aus. Erneut geht es in der Woche der Ausbildung natürlich auch um die Ansprache der Betriebe. Zahlreiche Vermittlungs- und Beratungsfachkräfte vom Arbeitgeber-Service und der Berufsberatung gehen in die Unternehmen, um sich ein Bild zu machen und alle wichtigen Fragen rund um das Thema Ausbildung zu erörtern, und – wo es möglich ist – auch zusätzliche Ausbildungsstellen zu gewinnen. Sie werden konkret passende Bewerberprofile vorschlagen. Traditionell werden in der Woche der Ausbildung zwei in ihrer Ausbildungsleistung beispielhafte Unternehmen mit dem offiziellen „Zertifikat für Ausbildungsförderung der Bundesagentur für Arbeit“ geehrt. Das Zertifikat vergibt die Agentur für Arbeit in Hagen und im Ennepe-Ruhr-Kreis nur an jeweils ein Unternehmen im Jahr. Jugendliche, die eine Lehrstelle suchen, können sich immer bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Hagen informieren. Termine für eine ausführliche Beratung können unter der kostenlosen Hotline 0800 4 5555 00 vereinbart werden. Unternehmen, die eine freie Ausbildungsstelle melden möchten, erreichen den Arbeitgeber-Service kostenlos unter der Rufnummer 0800 4 5555 20.