Fachtag zu Geschlechter(un)gerechtigkeit

Der städtische Fachbereich Jugend und Soziales sowie der Jugendring Hagen laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger unter dem Motto „Farbe bekennen“ zu einem Fachtag zum Thema Geschlechter(un)gerechtigkeit am Dienstag, 19. März, von 14.30 bis 19 Uhr in das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg, Liebigstraße 20-22, ein.

Während des Fachtages werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für einen gerechten Umgang zwischen den Geschlechtern sensibilisiert. Hierbei geht es auch um die alltägliche Relevanz der Thematik. „Sexismus lohnt sich nicht – Warum wir von Geschlechtergerechtigkeit alle profitieren“ lautet der Titel eines Vortrags, den Nils Pickert von der bundesweit bekannten Organisation „Pinkstinks e.V.“ präsentieren wird. Vertiefende Einblicke erhalten die Teilnehmer in verschiedenen Workshops – zum Beispiel  zu den Themen „Grenzüberschreitende Äußerungen im Schulalltag“, „gender-inklusive Sprache“ oder „Zusammenhang von Sexismus und Rassismus“. Im Anschluss findet ein Austausch statt.

Die Teilnahme an dem Fachtag ist kostenlos. Um Anmeldung mit Belegwunsch eines Workshops wird bis zum 10. März gebeten. Die Anmeldung kann per Mail an info@jugendring-hagen.de oder über die Internetseite jugendring-hagen.de. erfolgen. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Veranstaltung. Der Fachtag wird durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. 

Werbeanzeigen