Frau bei Unfall in Emst schwer verletzt

Symbolbild Rettungsdienst © Hans Leicher.
Symbolbild Rettungsdienst © Hans Leicher.

Hagen | Eine 57-jährige Hagenerin befuhr am Montag, um 07:55 Uhr die Karl-Ernst-Osthausstraße in aufsteigender Richtung.

Sie verlor auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren Renault Clio und kollidierte mit einem parkend am Fahrbahnrand abgestellten Jeep. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt und verblieb stationär im Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. Die Karl-Ernst-Osthaus-Straße wurde für den Zeitraum der Unfallaufnahme gesperrt.

Werbeanzeigen