Jan Günther (CDU) in den Landesvorstand gewählt

Bad Sassendorf. Am Wochenende wählte die Christlich-demokratische Arbeitnehmerschaft in Bad Sassendorf einen neuen Landesvorstand.

Die CDA vollzog einem Generationewechsel: Nach 17 Jahren gab der Wittener Ralf Brauksiepe den Landesvorsitz ab. zu seinem Nachfolger wurde der Europaabgeordnete Dennis Radtke aus Bochum gewählt. Zu seiner 1. Stellvertreterin wurde zum ersten Mal die Landespatienbeauftragte Claudia Middendorf aus Dortmund gewählt.

Für die Christsozialen in Hagen gab es Grund zur Freude: Jan Günther, Ortsunionsvorsitzender im Fleyerviertel, wurde erneut in den Landesvorstand gewählt. Der 29-jährige Grundschullehrer engagiert sich seit einigen Jahren im Landesvorstand der CDA. Günther zeigte sich sehr zufrieden mit seiner Wiederwahl:“ Das bestätigt meine Arbeit im Themenbereich Bildung. Besonders freue ich mich, dass der von mir mitinitiierte Antrag zur Einführung der A13 für alle Lehrerinnen und Lehrern angenommen wurde. Wir unterstützen die Gewerkschaften.“

CDA Kreisvorsitzender Tobias Fischer zeigte sich erfreut über die Wahl: „Die CDA Hagen hat junge Talenten und deshalb freue ich mich ganz besonders über die Wahl von Jan Günther. Er hat die Hagener Anliegen stets auf Landesebene kommuniziert und uns Handlungsideen mitgebracht.“

Werbeanzeigen