Drogen und Alkohol – Fahrt endet vor der Supermarktwand

Hagen | In der Nacht zum Sonntag kam ein Autofahrer auf der Bahnstraße in Hohenlimburg von der Straße ab und prallte gegen eine Hauswand.

Gegen 02.50 Uhr befuhr ein 21-jähriger mit seinem Pkw die 
Bahnstraße in Hohenlimburg. Bei der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr 
verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, geriet auf den Gehweg und 
entwurzelte dort einen Baum. Anschließend prallte er gegen die 
Hauswand eines Supermarktes und kam dort zum Stehen. Bei der 
Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer unter 
Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Ihm wurden auf der Polizeiwache 
zwei Blutproben entnommen. Bei dem Aufprall hatte sich der Mann 
leicht an der Hand verletzt, am Pkw und an der Hauswand entstand 
erheblicher Sachschaden. Der 21-jährige musste seinen Führerschein 
abgeben, gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Werbeanzeigen