Zwei mal Fahrerflucht in Hagen

Verkehrsunfallflucht auf Supermarktparkplatz

   Hagen | Am Donnerstag, den 17.01.2019, kam zwischen 13:40 
Uhr und 14:00 Uhr auf einem Supermarktparkplatz auf der Schwerter 
Straße gegenüber der Einmündung Goethestraße zu einer 
Verkehrsunfallflucht. Die 31-jährige Besitzerin eines schwarzen Audis
kam nach einem kurzen Einkauf zu ihrem Wagen zurück und stellte fest,
dass ihr Wagen Kratzer und Dellen an Stoßstange und Kotflügel vorne 
rechts aufwies. Die Polizei stellte rote Lackanhaftungen von dem 
unfallverursachenden Fahrzeug fest, dass jedoch nicht mehr vor Ort 
war. Das Verkehrskommissariat sucht nun Zeugen des Vorfalls und 
bittet um Hinweise unter 986 2066.

Unfallflüchtiger beschädigt drei geparkte Autos

   Hagen | Ein 44-jähriger Hagener wurde am Donnerstag, den 
17.01.2019, 19:30 Uhr, auf einen ungewöhnlichen Verkehrsunfall 
aufmerksam. Er befuhr die Berghofstraße in aufsteigende Richtung, vor
ihm befand sich ein Mann in seinem Ford, der auffallend weit rechts 
fuhr. Im Laufe der Fahrt kollidierte der Vorausfahrende mit drei 
geparkten Autos. Der Zeuge stellte den Mann zur Rede und rief die 
Polizei. Der Ford-Fahrer entfernte sich aber fluchtartig zu Fuß vom 
Unfallort. Die Polizei konnte ihn nicht mehr antreffen, sondern nur 
den Schaden an den geparkten Pkw aufnehmen, der insgesamt im 
niedrigen, vierstelligen Bereich lag. Den Ford stellte die Polizei 
sicher und stellte auch Ermittlungen an der Halteranschrift an. Dort 
ermittelte die Polizei, dass mit dem Wagen ein 25-Jähriger unterwegs 
gewesen war, der zudem keine Fahrerlaubnis mehr hatte. Auch wenn der 
Mann, der selbst durch die Polizei nicht angetroffen wurde, erwartet 
den Mann jetzt ein Strafverfahren.