A 45: Zwei Verletzte und 12.000 Euro Schaden bei Unfall

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (17.1.) gegen 23.10 Uhr auf der A 45 sind zwei Menschen leicht verletzt worden.

   Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 40-Jähriger aus Hagen mit 
seinem Audi auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Oberhausen 
unterwegs. Etwa in Höhe des Kreuzes Dortmund-Nordwest kam es aus 
bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit dem vor ihm 
fahrenden Opel einer 20-Jährigen aus Recklinghausen. Diese hatte ihr 
Fahrzeug offenbar kurz zuvor abgebremst.

   Bei dem Unfall verletzten sich die Fahrerin und der Fahrer leicht.
Rettungswagen brachten sie in ein umliegendes Krankenhaus.

   Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 12.000 
Euro.

Werbeanzeigen