Fotofreunde und OB eröffnen Emster Kulturhof-Jahr

Am Freitag, 25. Januar 2019 eröffnet die Emster Arbeiterwohlfahrt (AWO)  das Kulturprogramm 2019 in ihrer Kulturhof-Begegnungsstätte.

Um 19:30 h eröffnen die Fotofreunde Hagen e.V. an diesem Abend ihre erste Emster Vernissage, die den Auftakt der Zusammenarbeit zwischen den Fotofreunden und dem AWO-Kulturhof bildet.

Niemand Geringeres als Oberbürgermeister Erik O. Schulz wird zu diesem Anlass die Eröffnungsrede halten und dabei sowohl auf die Werke der Hagener Fotografen, wie auch auf die Arbeit der Arbeiterwohlfahrt, im 100. Jahr ihres deutschlandweiten Bestehens, hinweisen.

Schulz, selber Mitglied der AWO, hat in seinem Ratsfoyer bereits mehrfach den Fotofreunden Raum für Ausstellungen geboten und  somit zum steigenden Bekanntheitsgrad des Vereines beigetragen. Neben dem Hagener Oberbürgermeister wird der Geschäftsführer der Hagener Fotofreunde, Heiko Bürger, einen Einblick in das Vereinsleben und die heimische Fotokunst geben. Zudem begrüßt AWO-Mitarbeiter Sven Söhnchen die Anwesenden im Jubiläumsjahr aus Sicht der Arbeiterwohlfahrt.

Neben den ersten Fotoexemplaren in den Räumlichkeiten des Kulturhofes werden die anwesenden Vereinsmitglieder auch gerne zu weiteren Werken, die an diesem Abend auf einer großen Leinwand präsentiert werden, Stellung nehmen – und somit Werbung für den Nachwuchs in ihrem Verein machen. Freunde der Fotografie und der Künste sind an diesem Abend auf Emst ebenso gern gesehen, wie die treuen Gäste des Kulturhofes und alle Interessierten an dem Leben in dem Emster Fachwerkhaus.

Die erste Emster Ausstellung steht unter dem Titel FOTOGRAFIEN AUS HAGEN und zeigt einen Querschnitt der Vereinsmitglieder, die einen Blick auf ihre Heimatstadt präsentieren. Vom Güterbahnhof Vorhalle bis zum Schloss Hohenlimburg und vom winterlichen Elsey bis zum nächtlichen Mäckingerbachtal gewinnen die Gäste neue Perspektiven der Drei-Flüsse-Stadt. Spätestens im Herbst 2019 werden die Rahmen im Kulturhof durch die Fotofreunde neu bestückt. Das Thema der zweiten Fotoausstellung lautet WILD.

Kulturell wild wird das Jahr 2019 auch ansonsten im Kulturhof:

am Tag nach der Vernissage gibt Rudi Rhode ein Gastspiel in der Rolle von Bob Dylan,

am 22.02.2019 folgt ein Auftritt von Luisa Ortu & Friends.

Im Mai folgen die DeliktEssen und Björn Nonnweiler spielt den Kulturhof am 21.06.2019 in die Sommerpause.

Zudem wird es im gesamten Jahresverlauf auch die beliebte Gänsehaut-Serie mit dem Kulturhof-Kooperationspartner Kammermusikfestival Hagen e.V. geben.

Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen folgen.

Das kulturelle Leben bei der Emster Arbeiterwohlfahrt ist 2019 terminlich etwas ausgedünnt: dafür finden mehr Veranstaltungen, unter Mitarbeit des AWO-Ortsvereins Emst-Remberg-Fleyerviertel, zum 100jährigen AWO-Geburtstag u.a. auch in der Innenstadt statt.

Der Kulturhof ist jederzeit für interessierte Gäste der Fotoausstellung geöffnet – zu den täglichen Öffnungszeiten oder unter telefonischer Absprache unter 02331 54490.

Vernissage „Fotografien aus Hagen“

Fotofreunde Hagen e.V.

Eröffnung durch OB Erik O. Schulz

Fr., 25.01.2019

19:30 h

Eintritt frei

hagewe-Kulturhof

AWO-Begegnungsstätte

Auf dem Kämpchen 16

58093 Hagen

Werbeanzeigen