Kunstvoll ins neue Jahr

Tag der offenen Tür im Kunst- und Atelierhaus am 6. Januar

Auch im neuen Jahr führen die Künstler aus dem Kunst- und Atelierhaus ihre Tradition fort: Am 6. Januar präsentieren sie von 11 bis 17 Uhr ihre Kunstwerke und laden in ihren Ateliers zum Werkstattgespräch ein. Zusätzlich zu den Präsentationen in den Ateliers sind in der Galerie Werke von Gründungsmitglied Rolf Zittrich zu sehen.

Die Liebe des Hagener Künstlers Rolf Zittrich zur Kunst wurde bereits vor 70 Jahren in der Schule entfacht. Seine gegenstandslose Malerei, die er selbst „abstrakta filigrana“ nennt, wie auch seine impressionistischen Arbeiten sind bis heute zeitlos. Durch Farbkraft und Konturen sprechen die Werke die Betrachter direkt an und laden zum Schauen und Fantasieren ein, nicht nur, aber gerade die Bilder, die durch große Reisen nach Asien, Afrika, Australien und in die USA und Australien beeinflusst wurden. Was Rolf Zittrich wie auf Leinwand und Papier gebracht hat, kann am 6. Januar von 11 bis 17 Uhr im Kunst- und Atelierhaus Hagen, Hochstraße 76, betrachtet werden. 

Seit über zehn Jahren arbeiten im Kunst- und Atelierhaus im alten Hotel Danne gegenüber vom Kunstquartier in 24 Ateliers Künstlerinnen und Künstler aus allen Kunstsparten – von filigranen Zeichnungen über großflächige Gemälde und Skulpturen bis zur Fotografie ist alles vertreten. An jedem ersten Sonntag im Monat öffnen die Künstlerinnen und Künstler ihre Ateliers. Sie lassen die Besucherinnen und Besucher am Prozess teilhaben und erläutern in Künstlergesprächen ihre Kunst.

Weitere Informationen über aktuelle Ausstellungen und Projekte: www.kah-hagen.de

Werbeanzeigen