Rauchentwicklung aus Wohnung – Feuerwehr am Wochenende drei Mal im Einsatz

Herdecke | Am Samstagabend um 22:22 Uhr meldeten Anwohner 
aus dem Philipp-Nicolai-Weg eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung 
im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Der Bewohner sollte sich
noch in der Wohnung aufhalten. Als bereits 5 Minuten nach der Meldung
die Einsatzkräfte der Feuerwehr ankamen, hatten die Nachbarn den 
Mieter der betroffenen Wohnung alarmiert und teilten den 
Einsatzkräften mit, dass lediglich Essen auf dem Herd angebrannt war.
Die Wohnung musste daher nur mit einem Hochleistungsventilator 
gelüftet werden. Der Mieter konnte nach einer Untersuchung durch den 
Notarzt unverletzt zurück in seine Wohnung. Bereits am Mittag um 
12:05 Uhr sicherten die Feuerwehrleute eine Hubschrauberlandung am 
Krankenhaus ab. Auch schon am Freitag um 22:41 Uhr rückten die 
ehrenamtlichen Einsatzkräfte mit der Drehleiter und einem 
Löschfahrzeug in den Weg am Poethen aus, um bei dem Starkwind lose 
Teile an einem Schornstein zu sichern.

Werbeanzeigen