Hagener Stadtleben 17.12.2018

Bilanz, Erwartungen und Ausblick: OB Schulz vor Grüner Mitgliederversammlung

GRÜNE Hagen | Bei der letzten Mitgliederversammlung des Jahres diskutierten die Hagener Grünen mit OB Schulz über Ergebnisse und weitere Erwartungen für die laufende Amtsperiode und eine gemeinsame Perspektive über die Kommunalwahl hinaus. Zweieinhalb Stunden lang wurden unter stringenter Führung von Kreisverbandssprecher Rolf Willaredt vorbereitete Themenfelder abgearbeitet. Dabei stellte Erik O. Schulz gleich zu Anfang seine Sicht klar: „Die eingeleitete Mobilitätswende mit Ausbau des ÖPNV, das Konzept Elektromobilität und das Radverkehrskonzept sind grüne Erfolge im Interesse des Klimaschutzes, die es ohne unsere Zusammenarbeit nicht gegeben hätte.“ In der Diskussion wurde allerdings deutlich, dass die Grünen Mitglieder ein kritisches Auge auf die Umsetzung der Konzepte werfen. Es gebe viele gute Konzepte, das Verwaltungshandeln entspreche aber nicht immer der vereinbarten Richtung war mit Verweis etwa auf die aktuellen Pläne zur Marktbrücke zu hören. Auch bei weiteren Themenfeldern wie Bildung, Verwaltung und Wirtschaft entwickelten sich nach dem Input des Oberbürgermeisters durchaus kontroverse Diskussionen. Allgemein wurde der Austausch begrüßt, da er auch zu Klärungen und Verständigung führte. Auch OB Schulz wertete das Ergebnis positiv und bot eine enge Zusammenarbeit in Sachfragen an. Mit Blick auf die Kommunalwahl sei seine Wunschoption, auch zukünftig mit der aktuellen Allianz zusammen zu arbeiten.

Werbeanzeigen