Taschenmarder in der Hagener Innenstadt unterwegs

Hagen | Taschendiebe trieben am Samstag,  in der 
Hagener Innenstadt ihr Unwesen. Insgesamt 7 Taten wurden bei der 
Hagener Polizei zur Anzeige gebracht. In der Zeit von 11:30 Uhr bis 
19:00 Uhr erbeuteten die Taschendiebe rund 1200 Euro Bargeld. 
Geschädigte waren sowohl Männer wie Frauen. Ärgerlich in diesem 
Zusammenhang auch, in den jeweiligen Geldbörsen befanden sich 
zahlreiche persönliche Papiere und Debitkarten, die zumindest zum 
Teil ersetzt bzw. neu beschafft werden müssen. Die Polizei bittet 
alle Besucherinnen und Besucher der Hagener Innenstädte ihre 
Geldbörsen sicher unter Verschluß zu halten. Es sollten grundsätzlich nur persönliche Papiere und Debitkarten mitgeführt werden, die auch aktuell gebracht werden. (tr)

Werbeanzeigen