Geschwindigkeitsüberwachungen im Hagener Stadtgebiet

Auch in der Zeit vom 17. bis 22. Dezember finden im Hagener Stadtgebiet wieder kommunale Geschwindigkeitsüberwachungen an Gefahrenstellen, Unfallschwerpunkten und in schutzwürdigen Zonen statt.

Geschwindigkeitskontrollen sind eine präventive Maßnahme, um mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu erreichen. Die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ist weiterhin Unfallursache Nummer Eins. Die regelmäßige Überwachung gilt vor allem dem Schutz der schwächeren Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Radfahrer. Jeder Messpunkt wird weiterhin im Benehmen mit der Polizei festgelegt. Die Messstellen der kommenden Tage sind:

17.12.2018
Boeler Straße, Gotenweg, Im Weinhof, Karl-Ernst-Osthaus-Straße

18.12.2018
Holthauser Straße, Elseyer Straße, Alexanderstraße, Friedensstraße, Lortzingstraße, Cunostraße

19.12.2018
Stadionstraße, Haßleyer Straße, Alte Heerstraße, Schälker Landstraße, Am Berge, Hasselbach

20.12.2018
Auf dem Lölfert, Jahnstraße, Flensburgstraße, Iserlohner Straße, Heinrichstraße, Haldener Straße

21.12.2018
Hochstraße, Brahmsstraße, Alemannenweg, Herbecker Weg, Wiesenstraße, Ergster Weg

22.12.2018
Feithstraße, Bergischer Ring

Darüber hinaus muss im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Kontrollen durch das Ordnungsamt gerechnet werden. Die stationären Geschwindigkeitsüberwachungen sowie die möglichen mobilen Messplätze sind auch im Stadtplan auf www.hagen.deeinzusehen.