Raubüberfall auf Supermarkt: Polizeibeamte nehmen Tatverdächtige fest

Iserlohn | Polizeibeamte haben am Mittwochabend zwei 
mutmaßliche Supermarkt-Räuber festgenommen. Zwei maskierte Männer betraten gegen 22 Uhr das Geschäft an der Igelstraße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe und eines Messers, bedrohten sie Angestellte. Einer der Männer nahm Geld aus der Kasse. Anschließend flüchteten beide mit einem Kleinwagen vom Tatort. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Die Polizei wird verständigt und umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Polizeibeamten gelang es nur Minuten später das Fahrzeug im Bereich Hellweg anzutreffen. Darin: die beiden Tatverdächtigen (22 und 24 aus Iserlohn), Tatbeute und die Waffen. Die mutmaßlichen Räuber wurden widerstandslos festgenommen. Beute, Waffen und PKW 
wurden sichergestellt. Die Ermittlungen wegen schweren Raubes dauern an.

Werbung

Werbeanzeigen