Phoenix Hagen: Am Doppelspieltag warten Ehingen und Baunach

Am anstehenden Doppelspieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA müssen die Feuervögel zunächst am Freitagabend, 19 Uhr, beim TEAM EHINGEN URSPRING ran. Sonntag steht dann das letzte Heimspiel der Hinrunde gegen die Baunach Young Pikes um 17 Uhr in der Krollmann Arena an.

Richtung Süden ging es für Phoenix Hagen bereits am Donnerstag, 13. Dezember. Im Gepäck hat Headcoach Chris Harris neun Spieler, da Jasper Günther nach seiner Sprunggelenksverletzung aus dem Paderborn-Spiel noch pausieren muss. „Wir haben zudem, wie jedes Team in dieser Jahreszeit, mit kleineren Erkältungen zu kämpfen, spielen werden aber alle können“, erklärt Harris vor der Anreise nach Ehingen. Am Sonntag wird die Phoenix-Bank dann auch wieder durch Doppellizenzspieler ergänzt.

Der erste Gegner des Doppelspieltags ist bärenstark in die Saison gestartet und steht aktuell punktgleich mit den Feuervögeln auf Tabellenplatz 6. Die jungen Urspringer um Topwerfer Kevin Yebo (durchschnittlich 17,4 Punkte pro Spiel) sind für ihren frischen und unkonventionellen Spielstil bekannt und gefürchtet. „Ehingen spielt unkonventionell, da treffen die Center mal von außen, die Flügel gehen unter den Korb. Ich sehe mit Simmons, Bonifant und Yebo drei Schlüsselspieler. Bonifant ist ein sehr effizienter Akteur und mit Rayshawn Simmons hat Ehingen den besten Passgeber der Liga in den Reihen“, weiß Chris Harris. Welches der beiden Teams mit einem Sieg in den Doppelspieltag starten wird, können Phoenix-Fans am Freitag ab 18:45 Uhr unter airtango.live verfolgen.

Live und in Farbe gibt es die Feuervögel dann am Sonntag um 17 Uhr in der Krollmann Arena. Mit den Baunach Young Pikes kommt das Farmteam der großen Bamberger nach Hagen und ist wie immer eine Wundertüte. Wer genau aus dem riesigen Kader auf dem Block stehen wird, ist meist ungewiss. Zu rechnen ist aber auf jeden Fall mit der estländischen Speerspitze der Baunacher: Henri Drell und Kristian Kullamäe steuern regelmäßig zweistellige Punkte hinzu und auch der 21-jährige Flügelspieler Daniel Keppeler war in den bisherigen Partien eine Konstante. Viel Zeit zur Vorbereitung wird beiden Mannschaften nicht bleiben, während die Feuervögel erst Freitagnacht aus Ehingen zurückkehren, haben die Baunach Young Pikes am Freitagabend die Nürnberg Falcons BC zu Gast. Dass das nicht nur von Nachteil ist, erklärt Chris Harris: „Klar wird es am Sonntag schwierig, ich finde es aber gar nicht so schlimm, dieses Mal wenig Zeit für die Vorbereitung auf den Gegner zu haben. In dieser Partie wird der Fokus auf uns liegen und es wird verstärkt um unser Spiel gehen. Baunach ist top gecoacht, kämpft immer hart und gibt ein schnelles Tempo vor, darauf werden wir uns natürlich einstellen.“

Für die Begegnung am Sonntag gibt es noch Karten unter reservix.de oder an der Tageskasse.

Phoenix Hagen lädt alle Fans und Interessierten (auch ohne Tickets) bereits ab 14 Uhr vor und in die Krollmann Arena zu einem kleinen Weihnachtsmarkt mit tollen Aktionen ein: Beutel bedrucken, Phoenix-Buttons herstellen, Kinderschminken, eine Fotobox, der kinder+Sport Academy Schnupperparcours und natürlich Maskottchen Felix werden den kleinen und großen Feuervögeln einen kurzweiligen Adventsnachmittag bescheren. Um 16 Uhr findet eine Weihnachtsbaum-Auktion zugunsten der Phoenix-Jugend statt. Mit kreativem Phoenix-Baumschmuck versehen, warten fünf Christbäume auf ihre neuen Besitzer. Zudem wird es am Fanstand neben dem normalen Angebot ein gewisses Sortiment geben, dessen Einnahmen Phoenix Hagen an die Kindertafel spenden wird. Grünkohl, gebratene Champignons, frische Waffeln und Glühwein runden den vorweihnachtlichen Nachmittag ab.

Werbeanzeigen