Grüne beglückwünschen Designer

Die Grünen Hagen beglückwünschen ihr Mitglied Chandra Prakash Jha zur Verleihung des Bundespreises Ecodesign in der Kategorie Mode für Biodiversität.

Edle Mode nach ökologischen Kriterien gefertigt – das kommt aus Hagen. DerModedesigner Chandra Prakash Jha hat für sein Projekt Cocccon den Bundespreis Ecodesign 2018 erhalten. „Wir gratulieren Prakash ganz herzlich und freuen uns, mit ihm einen Unternehmer in unseren Reihen zu haben, der neue Verfahren entwickelt, um nach ökologischen Kriterien unter fairen Arbeitsbedingungen zu produzieren“, freut sich Christa Stiller-Ludwig, Sprecherin der Kreisverbandes. Chandra Prakash Jha erklärt das ökologische Modelabel Cocccon auf seiner Homepage:„Um die Erzeuger besser zu stellen, entschloss sich der Designer Prakash im Rahmen von Cocccoon, seine eigenen Seiden-Kokons in Jharkhand in Indien zu züchten.Hauptanliegen ist es, Dorfgemeinschaften in das Projekt mit einzubeziehen, um ihne neine wirtschaftliche Perspektive zu ermöglichen. Zudem werden die Seidenkokons auf biologische Art gezüchtet und dabei wird gänzlich auf Pestizide verzichtet. “Dieses Engagement ist nun Gegenstand des Bundespreises Ecodesign. Auf der Homepage des Bundesumweltministeriums wird Chandra Prakash Jhas Arbeit bewertet: „Aus dem Anspruch, sozialökologisch zu handeln und gleichzeitig exklusive Mode herzustellen, entstand das Bioseidenprojekt Cocccon. Die Raupen werden nicht getötet wie in herkömmlichen Produktionen. Die Textilien von Cocccon sind zertifiziert und ein beeindruckendes Beispiel dafür, dass exklusive Mode und die Bewahrung von Natur und Biodiversität Hand in Hand gehen können.“

Werbeanzeigen