Konzert-Matinee zu Ehren des verstorbenen Pianisten Michael Zieschang

Zu Ehren des verstorbenen Pianisten und Dozenten der Max-Reger-Musikschule, Michael Zieschang, findet am Sonntag, 25. November, um 12 Uhr im Konzertsaal der Max-Reger-Musikschule, Dödterstraße 10, eine Konzert-Matinee statt.

Michael Zieschang war ein über die Grenzen von Hagen hinaus geschätzter, virtuoser Musiker, der sich insbesondere mit Einspielungen von Werken des Komponisten Sigfrid Karg-Elert einen Namen machte. In der Matinee führen zahlreiche Kolleginnen und Kollegen der Musikschule in Gedenken an den Verstorbenen Werke von Franz Schubert, Johannes Brahms, Richard Strauss, Claude Debussy, Erik Satie, Toru Takemitsu, Francis Poulenc und den Hagener Komponisten Peter Held und Udo Hartlmaier auf.  

Dr. Peter Schütze, Vorsitzender der Karl Halle-Gesellschaft Hagen wird außerdem Ton- und Filmdokumente mit Musik von Karl Halle, gespielt von Michael Zieschang, vorstellen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. 

Werbeanzeigen