Frau wurde durch Ihren 34-jährigen Partner schwer verletzt

Symbolbild Rettungsdienst © Hans Leicher.
Symbolbild Rettungsdienst © Hans Leicher.

Herdecke | In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde eine 33-jährige Herdeckerin durch Ihren Partner in ihrer Wohnung in Herdecke lebensgefährlich verletzt. Bei einem Streit zwischen der
Herdeckerin und Ihres 34-jährigen Partners verletzte der Mann die
Frau durch Schläge und Würgen so schwer, dass sie sich für kurze Zeit
in Lebensgefahr befand. Am Montagvormittag nutzte die 33-Jährige eine
Gelegenheit, in der sie alleine war und suchte Hilfe bei einem
Verwandten. Aufgrund des offensichtlich schlechten
Gesundheitszustandes der Frau verständigte dieser sofort einen
Rettungswagen. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach dem
33-Jährigen musste zunächst gefahndet werden, dieser konnte jedoch am
Abend in der Wohnung der Geschädigten festgenommen werden. Eine
Mordkommission des Polizeipräsidiums Hagen hat nun die Ermittlungen
wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen. Die
Staatsanwaltschaft hat einen Haftbefehl beantragt.

Werbeanzeigen