„Gegen das Vergessen“

Der Jugendring Hagen e.V. erinnert am 9. November mit seiner Veranstaltung „Gegen das Vergessen“ an die Reichspogromnacht. Dazu wird um 19 Uhr der Film „Die Unsichtbaren – wir wollen leben“ im Kino Babylon des Kulturzentrum Pelmke gezeigt. Nach dem Gespräch gibt es die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen. Bereits ab 17 Uhr werden im Kinocafe Informationen zu dem Thema ausgestellt. Im Vorfeld hatten Hagener Jugendverbände „Orte gegen das Vergessen“ aufgesucht und sich mit deren Geschichten auseinandergesetzt. Dabei entstanden sind z.B. Fotos oder Kurzfilme.

Die Veranstaltung ist kostenlos dank einer Förderung der Sparkassenstiftung für Hagen und des Bundesprogramms „Demokratie leben“.

Advertisements