Dienstag Morgen: Schwerer Verkehrsunfall in Iserlohn

1.1
Foto: Feuerwehr Iserlohn

Der Feuerwehr Iserlohn wurde um 06.50 Uhr ein Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf der Schwerter Straße gemeldet. Ein Fahrzeug war aus noch unbekannten Gründen oberhalb vom Wanderparkplatz gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer war nicht eingeklemmt und konnte selbstständig den Audi verlassen. Der Rettungsdienst untersuchte den Patienten und transportierte ihn in Begleitung des Notarztes der Feuerwehr Hemer in ein Hagener Krankenhaus. Die Einsatzkräfte des Rüstzugs der Berufsfeuerwehr Iserlohn sicherten die Einsatzstelle ab, leuchteten diese aus und nahmen auslaufende Betriebsmittel auf. Der Einsatz war gegen 07.30 Uhr beendet. Die mit alarmierten Löschgruppen Letmathe und Stübbeken der Freiwilligen Feuerwehr brauchten nicht mehr ausrücken. Die Schwerter Straße war für etwa eine Stunde voll gesperrt. Hierdurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Advertisements