Großeinsatz: Brand in der Hohenlimburger Herrenstraße

Symbolbild Feuerwehr © Hans Leicher.
Symbolbild Feuerwehr © Hans Leicher.

TV58.de| Am Donnerstag Abend wurde die Feuerwehr Hagen gegen 21:40 Uhr in die Hohenlimburger Herrenstraße alarmiert. Die enge Straße liegt in der Hohenlimburger Fußgängerzone. Beim sehr schnellen Eintreffen der Einsatzkräfte war die gesamte Straße schon verraucht und aus dem Dach des neben der Commerzbank gelegenen Wohn- und Geschäftshauses loderten hohe Flammen. Ein sofortiger Löschangriff mit zwei Drehleitern und mehreren Trupps unter Atemschutz im Innenraum wurde unverzüglich gestartet. Aufgrund der Lage wurden auch die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr über Sirenen alarmiert, so dass für die Löscharbeiten über 50 Einsatzkräfte vor Ort waren . Zusätzliche Freiwillige Kräfte besetzten die Wachen Mitte und Hohenlimburg um einen Grundschutz zu gewährleisten. Offensichtlich waren die dort gemeldeten Anwohner nicht zuhause. Die Feuerwehr, die sofort eine Personensuche im Haus vornahm, fand das Haus unbewohnt vor. Aufgrund der schwierigen Nachlöscharbeiten wird der Einsatz wohl noch bis in den Freitag Morgen andauern.