Freitag Morgen: Tödlicher Verkehrsunfall in Dortmund

Symbolbild Rettungsdienst © Hans Leicher.
Symbolbild Rettungsdienst © Hans Leicher.

Dortmund | Ein 58-jähriger Dortmunder ist am heutigen Freitagmorgen mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Ersten Zeugenaussagen zufolge fuhr der Dortmunder gegen 6.10 Uhr
auf der Kreisstraße in Richtung Norden. Einige hundert Meter vor der
Einmündung zum Krinkelweg überholte er offenbar mit deutlich
überhöhter Geschwindigkeit zwei weitere Fahrzeuge in einer
langgezogenen Linkskurve. Als der Fahrer wieder einscherte, kam er
aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Er
kollidierte zunächst mit einem Begrenzungspfosten und prallte
anschließend gegen einen Baum. Der Fahrer musste durch Rettungskräfte
aus dem stark beschädigten Auto befreit werden. Er starb noch an der
Unfallstelle.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Rettungsarbeiten musste die
Kreisstraße in beide Richtungen gesperrt werden. Die Straße konnte
gegen 9 Uhr wieder freigegeben werden.