© Hans Leicher.

Blaulicht-Nachrichten

 

Firmeneinbruch in Haspe

Hagen (ots) – Als ein Angestellter am Dienstagmorgen seinen
Arbeitsplatz in der Haspe aufsuchte, stellte er fest, dass in der
zurückliegenden Nacht Einbrecher auf dem Firmengelände an der Voerder
Straße waren. Nach ersten Ermittlungen haben die Unbekannten das Tor
des umzäunten Areals aufgehebelt und im Anschluß ein Fenster und eine
Tür am Gebäude aufgebrochen. Dadurch gelangten sie in die Büro- und
Werkstatträume zweier benachbarter Unternehmen und durchwühlten die
Schränke. Aus einer Wand brachen sie einen kleinen Tresor heraus und
nahmen ihn mit. Bei Aufnahme des Tatorts konnten keine
weiterführenden Erkenntnisse über sonstige erbeutete Gegenstände
erlangt werden. Möglicherweise haben die Täter versucht, einen auf
dem Firmengelände parkenden Audi zu entwenden. Die Motorhaube war bei
der Anzeigenaufnahme einen Spalt weit geöffnet, allerdings gelang es
den Einbrechern nicht, in den Fahrzeuginnenraum zu kommen und den
Motor zu starten. Die eingesetzten Polizisten legten eine Anzeige vor
und die Kripo sicherte Spuren am Tatort. Zeugenhinweise bitte an die
986 2066.

 

Unfallsachbearbeitung sucht Zeugen

Hagen (ots) – Am Freitag, den 26.10.2018, befuhren ein Kipplaster
und ein Fahrschulwagen um 10:15 Uhr die Feithstraße aus Richtung Emst
in Fahrtrichtung Boele. Zwischen Fernuniversität und Polizeipräsidium
wechselte der Lkw den Fahrstreifen nach rechts und übersah den dort
fahrenden Fahrschul-Golf. Der VW wurde an der gesamten linken
Fahrzeugflanke stark beschädigt. Der Kipplaster hielt nicht an,
sondern entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Dringend gesucht
werden jetzt Zeugen des Unfalls, vor allem der Fahrer eines
hellblauen Mini-Coopers mit weißem Dach und Hagener Kennzeichen, der
im Anschluss an den Vorfall an der Unfallstelle anhielt. Zum
Unfallzeitpunkt hatte sich der Mini hinter dem Fahrschulwagen
befunden. Diese Fahrer und auch andere Zeugen können sich unter 986
2066 bei der Polizei melden.

Schwerte – Verkehrsunfall – 20 jähriger Unnaer verlor die
Kontrolle über sein Fahrzeug

Schwerte (ots) – Am Mittwochmorgen (31.10.2018) fuhr gegen 5.30
Uhr ein 20 jähriger Unnaer auf der Iserlohner Straße in Richtung
Rheinen. Im Bereich mehrere unübersichtlicher Kurven überholte er
einen 57 jährigen Unnaer und scherte zügig wieder nach rechts ein. Er
verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte rechts gegen
eine Leitplanke und wurde dadurch auf die Gegenfahrbahn geschleudert.
Hier stieß er mit dem PKW eines 47 jährigen Iserlohners zusammen.
Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden
von etwa 15 000. Gegen den 20 Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen
Gefährdung des Straßenverkehrs durch grob verkehrswidriges und
rücksichtsloses Fahren eröffnet.

Versuchter Einbruch in Kindertagesstätte in Vorhalle

Hagen (ots) – Zwischen dem 25.10.2018 und dem 30.10.2018 kam es zu
einem versuchten Einbruch in eine Kindertagesstätte in Vorhalle. Die
Einbrecher versuchten, an drei Stellen in das Gebäude an der Straße
Funckenhausen zu gelangen. Die Polizei stellte an einem Fenster und
zwei Türen Hebelmarken fest. Den Tätern gelang es nicht, in das
Gebäude zu gelangen. Hinweise zu verdächtigen Feststellungen nimmt
die Polizei unter 986 2066 entgegen.

Verkehrsunfall auf dem Bergischen Ring

Hagen (ots) – Dienstagmorgen kam es auf dem Bergischen Ring zu
einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Ein 32-jähriger
Hagener fuhr in Richtung Buscheystraße mit seinem Citroen auf einen
vorausfahrenden Mazda auf, der verkehrsbedingt bremsen musste. Der
Fahrer des Mazda, ein 51-jähriger Hagener, klagte in Folge des
Zusammenstoßes über Nackenschmerzen. Es entstand Sachschaden in Höhe
von 5.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Werbeanzeigen