Komm nach Wittenberg, werde Popstar!

Musik und Kirchenlieder waren neben dem Buchdruck eine der wesentlichen Antriebskräfte dafür, dass die Reformation an Popularität gewann. Martin Luther war mit seinen Liedern so etwas wie ein Popstar seiner Zeit. Getreu seinem Motto „Wer singt, betet doppelt“ ist daraus die Idee für ein besonderes ökumenisches Chorprojekt zum 501. Geburtstag der Reformation entstanden. Unter der Leitung von Norbert Neukamp hat der Pfarr-Cäcilienchor der Kath. Christkönig-Gemeinde zusammen mit Sängerinnen und Sängern aus der Ev. Paul-Gerhardt-Gemeinde ein Programm von Motetten zu Luther-Texten einstudiert, das den Gottesdienst am Reformationstag um 19 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche, Overbergstr. 83, bereichern wird. Die Predigt hält Pfr. Maruschke.

Werbeanzeigen