Vortrag: Gewaltbereiter Salafismus – was ist das?

cropped-logo201506-30.pngMit dem Programm „Wegweiser – gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus“ unterstützt die Landesregierung NRW die Vorbeugung zur Radikalisierung von Jugendlichen.

Dazu wurden in NRW bisher 15 Büros installiert, die in Information und Beratung anbieten. In der Stadt Hagen, dem Ennepe-Ruhr-Kreis und dem Märkischen Kreis ist die Arbeiterwohlfahrt Trägerin des Programms Wegweiser. Die Veranstaltungen des Bildungsforums Aspekte finden in Kooperation mit Wegweiser statt.

In den letzten Jahren ist eine Zunahme des gewaltbereiten Salafismus festzustellen. Leider ist damit in der Bevölkerung auch eine oftmals undifferenzierte Wahrnehmung und Meinungsbildung zum Islam verbunden. Zusätzlich werden Islam und Islamismus häufig gleichgesetzt.

Dabei werden Verbindungen geknüpft, die sich insgesamt zu einer bedauerlichen Gesamtsicht und vorurteilsbelegten Anschauungen auf „den Islam“ verdichten.

Mit einem öffentlichen Vortrag wollen wir Interessierte informieren: Was ist unter Salafismus zu verstehen? Wie funktioniert die dahinterliegende Strategie? Warum sind (vor allem Jugendliche) als Zielgruppe gefährdet? Und nicht zuletzt: Gibt es Zusammenhänge mit „dem Islam“?

Informieren werden an diesem Nachmittag Mitarbeiter*innen der Beratungsstelle Wegweiser in Hagen, Ennepe Ruhr und Märkischer Kreis sowie Meinolf Remmert.

Dienstag, 30.10.2018 15:00-16:30

Ort: „Stadtteilhaus Vorhalle“, Tagungsraum Vorhaller Str. 36, 58089 Hagen

Kosten: entgeltfrei

Weitere Termine:

Donnerstag, 15.11.2018 (voraussichtlicher Termin), 15:00-16:30

Ort: AWO Geschäftsstelle (Bühnenraum) Neustraße 10, 58285 Gevelsberg.

Kosten: entgeltfrei

 

Mittwoch, 28.11.2018 15:00-16:30

Ort: Seniorenwohnanlage Altes Stadtbad (Café) Poth 10 / Kluse 7, 58638 Iserlohn

Kosten: entgeltfrei

Werbeanzeigen