Ehrenamtliche für den Kinderschutzbund gesucht

Kinderschutzbund
© TV58.de

Hagen | Für Menschen da zu sein ist ein wunderbares Geschenk! Gerade für Kinder ist es wichtig, dass jemand sich ihnen ohne Zeitdruck widmet oder die Eltern entlastet, damit diese auftanken können.

Beim Kinderschutzbund engagieren sich viele ehrenamtliche Helfer, um Familien und ihre Kinder zu unterstützen. Dabei gibt es so viele unterschiedliche Arten zu helfen, dass jeder mit seinen Fähigkeiten wertvolle Hilfe leisten kann. Egal ob Sie gerne kochen, leichte Bürotätigkeiten übernehmen, Kinder betreuen oder ihnen Nachhilfe geben: schon mit ein bis zwei Stunden pro Woche können Sie viel Gutes bewirken.

Aktuell werden gerade beim Kinderschutzbund wieder viele helfende Hände benötigt – vielleicht ist auch für Sie etwas Passendes dabei!

  • Als ehrenamtliche Willkommensbesucherin besuchen Sie Eltern mit Neugeborenen und bringen ihnen viel Infomaterial rund um das erste Lebensjahr und ein kleines Begrüßungsgeschenk mit. Bei Bedarf haben Sie ein offenes Ohr für die Fragen der Eltern und geben ihnen Tipps, wo sie weitergehende Hilfen erhalten. Hierbei sind sie in Ihrer Zeiteinteilung völlig flexibel. Sie können selbst wählen, in welchem Stadtteil sie die Besuche durchführen und wie viele Sie pro Monat übernehmen. Der Kreis der Willkommensbesucher-innen trifft sich zusätzlich einmal pro Monat zu einem Arbeitskreis und gemeinsamen Austausch.
  • Der Familienunterstützende Dienst bietet seit vielen Jahren pädagogische Begleitungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderung an. Dies hilft ihnen am öffentlichen Leben teilzunehmen und ihre Eltern werden für ein paar Stunden entlastet. Je nach Alter des Kindes reichen die Angebote vom Spielplatzbesuch bis zur Begleitung in die Disko oder regelmäßig stattfindende Gruppen. Hierfür werden fortlaufend engagierte Einsatzkräfte für stundenweise Betreuung gesucht, die im pädagogischen, sozialen und pflegerischen Bereich angegliedert sind und bestenfalls bereits Erfahrungen mit Menschen mit Behinderung gemacht haben.
  • Für die Umgangsbegleitungen werden engagierte Menschen gesucht, die auf der Seite der Kinder von Scheidungsfamilien stehen. Sie haben die ehrenamtliche Aufgabe, Kinder und Eltern in der Trennungssituation zu unterstützen und Eltern-Kind-Treffen in den Räumen des Kinderschutzbundes zu begleiten. Ziel ist es, den Kindern eine schöne und entspannte Zeit beim Spiel mit dem getrennt lebenden Elternteil zu ermöglichen. Für diese anspruchsvolle, aber auch sehr bereichernde Aufgabe werden die Umgangsbegleiterinnen und -begleiter durch Fortbildungen, kollegiale Beratung und Supervision geschult, fachlich begleitet und arbeiten gemeinsam mit erfahrenen Umgangsbegleitern im Team. 
  • In den Schularbeitskreisen des Kinderschutzbundes übernehmen Ehrenamtliche die Hausaufgabenbetreuung von Kindern an verschiedenen Grundschulen in Hagen. Ein bis zweimal pro Woche für 2 Stunden tragen Sie dazu bei, dass leistungsschwache Kinder, die keine Unterstützung durch das Elternhaus erfahren können, gefördert werden.
  • Auch im Mehrgenerationenhaus des Kinderschutzbundes fallen für das Hausteam viele Tätigkeiten an: Im Second-Hand-Shop suchen wir immer wieder Kräfte, die gerne Baby- und Kinderkleidung verkaufen. Wer gerne kocht, ist in unserer Küche genau richtig. Oder Sie unterstützen unser Empfangsteam bei den offenen Elterncafés, informieren Besucher und übernehmen leichte Bürotätigkeiten.

Wenn Sie sich für eine der oben genannten Tätigkeiten interessieren, sind Sie herzlich eingeladen zu einem Informationsgespräch. Hier die Termine für die einzelnen Bereiche:

Montag, 05. November, 17:00 – Willkommensbesuche

Mittwoch, 07.November, 17:00 – Familienunterstützender Dienst

Montag, 12. November, 17:00 – Begleiteter Umgang

Mittwoch, 14.November, 17:00 – Hausaufgabenhilfe und Hausteam

Die Informationstreffen finden im Mehrgenerationshaus „Ein Haus für Kinder“ des Kinderschutzbundes, Potthofstraße 20, Hagen-Stadtmitte, statt. Bitte teilen Sie uns mit, an welchem Tag Sie teilnehmen möchten unter: hilfe@kinderschutzbund-hagen.de oder Tel. 02331-386 089-0.