Junge Gründerin eröffnet Salzgrotte in Hagen

Stress loslassen und entspannen im Salz-Mikroklima

kompr_15x10cmEntspannung für Hagen! – Der Bau von Hagens Salzgrotte hat begonnen „Spätestens Anfang Dezember ist es soweit“, berichtet die junge Gründerin Christina Gieseler (33),„dann gibt es endlich auch in Hagen eine Salzgrotte“. Am 10. Oktober hat der Bau der Salzgrotte in der ehemaligen Malerschule in Hagen-Fley begonnen. Wie in Iserlohn, Dortmund, Bochum oder Lüdenscheid können bald auch die Hagener in Wellness-Salzräumen auf angenehmen Liegen unter kuscheligen Decken und sogar in warmen Wasserbetten tiefenentspannen.

„Gestresste Hagener brauchen mehr Möglichkeiten zum Entspannen“
08kompr (1)„Aus der Stressforschung weiß man, dass rund 2/3 der deutschen Bevölkerung sich häufig oder manchmal gestresst fühlen“, erklärt die Gesundheitstrainerin Christina Gieseler, die bereits 2016 ein Unternehmen für Gesundheitsprävention und Stressmanagement in Hagen gegründet hat und Präventionskurse für Privatpersonen und die Betriebliche Gesundheit anbietet. „In unserer Gesellschaft – und erst recht in unserer Stadt – fehlt es noch stark an attraktiven Wellness- und Erholungseinrichtungen, wo die Menschen ihre Batterien wieder aufladen können“. In einer Salzgrotte kann man sich innerhalb von 20-45 Minuten eine Atempause in wohltuender Sole-Luft mitFarblichttherapie und Entspannungsmusik gönnen. „Danach kehrt man deutlich erholter in den Alltag zurück“, sagt die Gesundheitstrainerin, die selbst viele Salzgrotten ausprobiert hat und nun die besten Ideen in Hagen umsetzen will. Dabei hat sie eine vielfältige Angebotspalette ausgearbeitet, die es bisher so in keiner der 400 Salzgrotten in Deutschland gibt.

Stressbewältigung und Entspannung in Präventionskursen und Yoga in der Salzgrotte
salzgrotte2„Mein Ziel ist es, aktive Gesundheitsförderung und Wellness miteinander zu kombinieren“, erklärt Christina Gieseler, die nach ihrem Lehramts-Staatsexamen und einem langwierigen Burnout auf die Gesundheitsprävention umgesattelt hat. „Statt als Lehrerin in einer Schule zu arbeiten, bringe ich Menschen Gesundheitsbildung näher und weiß aus meinen eigenen Erfahrungen, wovon ich spreche.

salzraumDie Salzgrotte soll Gesundheitseffekte bieten, während mein Team und ich den Gästen in
angenehmen Kursformaten praktisches und sinnvolles Wissen für mehr Lebensbalance und Gelassenheit näherbringen. Da geht es um Fähigkeiten, die wir heute dringend brauchen, aber nicht in der Schule gelernt haben.“ Daher sollen zertifizierte Gesundheitskurse für Stressbewältigung und Entspannung sowie Kurse für Yoga, Pilates und Faszien-Rückentraining mit ins Programm. Bei einigen Kursen erhalten die Teilnehmer 80-100% der Kursgebühren von ihren gesetzlichen Krankenkassen zurückerstattet. Auch weitere Kooperationen mit Krankenkassen und Unternehmen im Rahmen Betrieblicher Gesundheit sind geplant.

Titelseite Webseite & Facebook_Logo und Slogan_KOMPRWellness pur mit Klangmassagen im Wasserbett und Angebote für Familien Neben Salzsitzungen und Kursangeboten wird es auch Wellness-Klangschalen-Massagen im Wasserbett, Beratung bei Stress & Burnout sowie Entspannungs- und Yoga-Workshops in der Salzgrotte geben. Ein Mini-Bio-Café und ein kleiner Salz- & Geschenkartikel-Shop soll nach der Entspannungspause im Salzraum zum Verweilen und Nachruhen einladen. Für Familien mit Kindern sind besondere Familien-Salzsitzungen, Vorlese-Nachmittage in der Salzgrotte sowie Eltern-Kind-Yoga und Kinder-Yoga geplant.

Logo mit FragezeichenMitentscheiden beim Logo und den Baufortschritt mitverfolgenApropos, was das Logo und den Slogan betrifft, lädt Christina Gieseler alle Hagener zum Mitentscheiden ein. Eine anonyme Umfrage zum Abstimmen gibt es auf:
https://www.surveymonkey.de/r/JKFHQBK
Neuigkeiten über den Baufortschritt und den Start der Eröffnungswochen mit besonderen Willkommens-Angeboten können Sie mitverfolgen auf http://www.mindful-balance.de sowie auf Facebook unter https://www.facebook.com/SalzgrotteHagen/.

Advertisements