Dramatischer Einsatz: 17-jährige Fußgängerin am Emilienplatz lebensgefährlich verletzt

IMG_20180902_152309Hagen | Gegen 17.50 Uhr wurde eine 17-jährige Frau am Emilienplatz von einem führerlosen Lieferwagen erfasst und lebensgefährlich verletzt. Nach ersten Erkenntnissen hatte sich ein geparkter Lieferwagen aus bislang ungeklärter Ursache plötzlich selbständig gemacht und war die abschüssige Straße hinuntergerollt.  Eine 17-jährige Fußgängerin konnte dem Wagen nicht mehr ausweichen
und wurde von diesem erfasst. Anschließend prallte das Fahrzeug gegen
eine Hauswand und kam dort zum Stehen. Die 17-jährige wurde durch den
Aufprall lebensgefährlich verletzt und musste mit einem
Rettungshubschrauber in eine Dortmunder Klinik geflogen werden. Der
Besitzer des Lieferwagens und ein Zeuge erlitten einen Schock und
mussten ärztlich behandelt werden. Es entstand Sachschaden in noch
nicht bekannter Höhe. Das Verkehrskommissariat der Polizei Hagen
übernimmt die Ermittlungen.

Der Einsatz erforderte ein großes Aufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr und Polizei. Auch mehrere Notfallseelsorger waren im Einsatz. Ärgerlich: Viele Gaffer versammelten sich am Einsatzort. Einige versuchten das Geschahen zu fotografieren und zu filmen. Die ohnehin stark beschäftigten Einsatzkräfte der Polizei mussten gegen die Uneinsichtigen vorgehen.

Advertisements