Der Polizeibericht

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Trunkenheitsfahrt – Frau missachtet Anhaltezeichen

Hagen | Am Montag, 08.10.2018, kam es zu einer Trunkenheitsfahrt auf der Eckeseyer Straße. Gegen 22:30 Uhr meldete
ein Zeuge der Leitstelle eine Opel-Fahrerin auf dem Märkischen Ring,
die offensichtlich aus einer Weinflasche trank. Wenig später gab ein
Streifenwagen der Fahrerin (50) Anhaltezeichen per Leuchtsignal
„Stopp – Polizei“. Sie reagierte darauf genauso wenig, wie auf das
danach zugeschaltete Blitzlicht und das „Yelp“-Signal. Die Frau
versuchte dabei, ihren Vordermann zu überholen. Dies gelang ihr
aufgrund des Gegenverkehrs nicht. Auf der Eckeseyer Straße schafften
es mehrere Streifenwagen, den Opel anzuhalten. Es war deutlicher
Alkoholgeruch wahrnehmbar. Da die lallende Frau das Auto nicht
verlassen wollte, mussten die Beamten sie aus dem Fahrzeug ziehen.
Einen Alkoholtest verweigerte sie. Auf der Wache wurde ihr eine
Blutprobe entnommen. Ihren Führerschein beschlagnahmten die Beamten.
Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hochwertiges Auto entwendet

Hagen | Im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes haben
Unbekannte in der Helfer Straße einen hochwertigen Volkswagen
entwendet. Der Geschädigte hatte den Firmenwagen, einen weißen
Multivan aus dem Baujahr 2016 am Samstagnachmittag abgestellt und als
er ihn am Montag gegen 07.15 Uhr wieder in Betrieb nehmen wollte, war
er verschwunden. Eine Suche im Nahbereich verlief ohne Erfolg, die
eingesetzten Polizeibeamten speicherten die Daten des Wagens im
Fahndungssystem und legten eine Anzeige vor. Hinweise im Zusammenhang
mit dem Diebstahl bitte an die 986 2066.

Verdächtige Geräusche im Garten

Hagen – Am Sonntagabend hörte eine Anwohnerin aus der
Stegerwaldstraße gegen 22.00 Uhr verdächtige Geräusche aus dem Garten
ihres Reihenendhauses, hielt sie allerdings zunächst für das Knattern
des Wintergartendachs. Als sie dann später zu Bett ging, sah sie,
dass im Gartenschuppen Licht brannte und die Tür halb geöffnet war,
vermutete allerdings, ihr Mann habe vergessen, es auszuschalten. Am
Montagmorgen stellte sie dann fest, dass der Schuppen aufgehebelt
wurde und mit daraus entnommenen Werkzeug ein bislang unbekannter
Täter versucht hatte, die Rollladen zu Arbeitszimmer aufzuhebeln. Die
alarmierten Polizeibeamten legten eine Anzeige vor und die Kripo
sicherte Spuren. Hinweise im Zusammenhang mit dem Vorfall bitte an
die 986 2066.

Rabiater Ladendieb

Hagen | Mit einem besonders rabiaten Ladendieb bekamen es am
Montagnachmittag in einem Discounter im Schwenkezentrum eine
Verkäuferin und ein Ladendetektiv zu tun. Die Angestellte wurde auf
den 30 Jahre alten Mann aufmerksam, als er zügig den Kassenbereich
passierte ohne etwas zu zahlen und den Alarm auslöste. Sie sprach ihn
mehrfach an und hielt ihn schließlich am Rucksack fest. Dadurch fiel
der mit Flaschen gefüllte Rucksack zu Boden, der mutmaßliche
Ladendieb lief allerdings weiter. Inzwischen war der Ladendetektiv
durch den Tumult hinzugeeilt, hielt den 30-Jährigen an der Kleidung
fest und erneut riss dieser sich so vehement los, dass sowohl der
Detektiv als auch die Angestellte stürzten. Beide verletzten sich
leicht, während der Ladendieb unter Zurücklassen seines Rucksacks,
einer Jacke und eines Fahrrades zu Fuß flüchtete. Die alarmierten
Polizeibeamten fahnden in der Jacke des Geflüchteten dessen
Personalausweis und stellten bei der Überprüfung der Daten fest, dass
der 30-Jährige schon häufig mit dem Gesetz in Konflikt geraten war.
Im Rucksack befanden sich sechs entwendete Flaschen Whiskey, von
denen drei durch die Aktion zerbrochen waren. Die verbliebenen
Flaschen kamen zurück ins Geschäft, die persönlichen Gegenstände
sowie das Fahrrad stellten die Polizisten sicher und legten eine
erneute Anzeige gegen den rabiaten Ladendieb vor.

Rollerfahrer bei Unfall auf dem Märkischen Ring verletzt

Hagen | Am Montagmorgen, um 11:20 Uhr, kam es auf dem
Märkischen Ring zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines
Motorrollers, bei dem sich der Fahrer des Rollers leicht verletzte.
Ein 37-jähriger Hagener wechselte mit seinem Kia in Höhe der
Volmestraße den Fahrstreifen und übersah dabei den neben ihm
befindlichen 28-jährigen Rollerfahrer. Durch die Kollision verlor der
Rollerfahrer das Gleichgewicht und stürzte auf die Fahrbahn. Er zog
sich dabei Schürfwunden an einem Knie zu und wurde mit einem
Rettungswagen in ein Hagener Krankenhaus gebracht.

Advertisements