Schwerer Verkehrsunfall kurz nach Mitternacht – Fünf Verletzte

Symbolbild Rettungswagen © Hans LeicherWitten|In der Nacht auf den heutigen 7. Oktober kam es an
der Wittener Stadtgrenze zu Herdecke zu einem schweren
Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen verletzt worden sind.

Nach bisherigem Ermittlungsstand bog ein junger Autofahrer (19)
gegen 0.30 Uhr, aus Witten kommend, von der Ardeystraße nach links
auf die Straße „Auf dem Schnee“ ab.

Dabei übersah der Wittener den Pkw eines ebenfalls in Witten
lebenden Mannes (23), der auf der Wittener Landstraße, aus Herdecke
kommend, in Richtung Witten unterwegs war.

Noch im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß der beiden
Fahrzeuge. Der Pkw des 19-Jährigen fuhr gegen einen Schaukasten, dann
durch ein Gebüsch und kam vor einer Hauswand zum Stehen.

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Wagen des
23-Jährigen um 180 Grad und landet in einer Hecke an der Straße
„Kermelberg“.

Der 19-Jährige und sein Beifahrer (19) zogen sich leichte
Verletzungen zu, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt worden
sind. Der 23-Jährige verblieb dort zur Beobachtung. Seine beiden
Mitfahrer, eine Wittenerin (24) und ein Hagener (29), konnten das
Krankenhaus nach der Behandlung wieder verlassen.

Die unfallaufnehmenden Polizeibeamten schätzten die Höhe des
Gesamtsachschadens auf ca. 27.500 Euro.

Aus dem Fenster gestürzt – Fünf Monate altes Mädchen verstirbt im Krankenhaus

Symbolbild Rettungsdienst © Hans Leicher.
Symbolbild Rettungsdienst © Hans Leicher.

Herne | Am Freitag, gegen 22.35 Uhr, wurden der Rettungsdienst und die Polizei zu dem Wohnheim an der Ackerstraße in
Wanne gerufen.

Dort war ein kleines Mädchen (5 Monate) aus einem Fenster im
zweiten Obergeschoss gestürzt.

Noch vor Ort wurde das schwer verletzte Kind von einem Notarzt
reanimiert und zusammen mit seiner aus Eritrea stammenden Mutter in
ein Gelsenkirchener Krankenhaus gebracht.

Dort ist das Mädchen leider am 6. Oktober, gegen 2.40 Uhr, an den
Folgen der schweren Verletzungen verstorben.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zur Klärung des
Unfallgeschehens dauern im  Bochumer Polizeipräsidium zurzeit noch
an.

Feuerwehr Herdecke vier Mal im Einsatz

Feuerwehr HLF
© TV58.de

Herdecke | Die Hilfeleistung der ehrenamtlichen
Feuerwehrleute war in Herdecke am Wochenende oft gefragt.

Am Samstag um 09:43 Uhr meldete die Brandmeldeanlage eines
Pflegheimes am Nacken ein Feuer. Die ersteintreffenden Kräfte der
Feuerwehr Herdecke stellten fest, dass ein Föhn heiß gelaufen war und
dadurch zu schmoren begann. Nachdem der Föhn abgeschaltet war, konnte
der Einsatz des Löschzuges nach ca. 30 Minuten beendet werden.

Nach dem Spiel des BVB verunglückten drei Fußballfans aus Wetter
auf dem Rückweg auf der Ender Talstraße. Die ehrenamtlichen
Einsatzkräfte der Herdecker Feuerwehr erhielten um 18:19 Uhr die
Meldung, dass ein PKW sich überschlagen hätte und vermutlich drei
Personen im Fahrzeug eingeklemmt seien. Diese Meldung bestätigte sich
jedoch nicht, als der Einsatzleiter vor Ort eintraf. Alle Insassen
hatten das Fahrzeug im Straßengraben bereits verlassen und wirkten
unverletzt. Aufgrund der Unfallgeschwindigkeit von mehr als 30 km/h
konnten jedoch innere Verletzungen nicht ausgeschlossen werden,
sodass die Männer im Alter zwischen 30 und 56 Jahren nach der
Sichtung durch den Notarzt zur Untersuchung in Krankenhäuser
eingeliefert wurden. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und
sperrte die enge Straße voll, um das An- und Abfahren der
Rettungswagen zu ermöglichen. Nach und einer Stunde konnte die
Sperrung aufgehoben und der Feuerwehreinsatz beendet werden. Neben
drei Löschfahrzeugen und dem Einsatzleitwagen der Feuerwehr waren
drei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei vor Ort.

In der Nacht zu Sonntag meldete ein Anwohner um 4:27 Uhr einen
ausgelösten Rauchwarnmelder im Rostesiepen. Die eintreffenden
Feuerwehrleute vernahmen bereits in einem Flur im 2.OG Brandgeruch
und hörten den Alarmton in einer Wohnung, die daraufhin sofort
aufgebrochen wurde. Der darin schlafende Mieter wurde umgehend ins
Freie geführt und durch den Rettungsdienst untersucht. Er blieb
unverletzt. Die Feuerwehrleute stellten derweil in der Wohnung einen
Entstehungsbrand in der Küche fest, den sie jedoch schnell unter
Kontrolle hatten. Nachdem die Wohnung über die Drehleiter mit einem
Hochleistungs-Ventilator vom Rauch befreit war, konnte der Mieter in
sein Bett zurückkehren. Der Löschzug war rund eine Stunde im Einsatz.

Am Sonntagmorgen gegen 9:00 Uhr unterstützten die ehrenamtlichen
Einsatzkräfte der Feuerwehr Herdecke den Rettungsdienst beim
Transport eines Patienten aus der Wohnung zum Rettungswagen. Aufgrund
der Enge im Treppenraum benötigte die Rettungsdienst-Besatzung
hierbei Unterstützung. Nach ca. einer halben Stunde war der Einsatz
für die Feuerwehrleute beendet.

Autoknacker im wahrsten Sinne des Wortes in die Flucht geschlagen

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen | Am frühen Sonntagmorgen, gegen 02:50 Uhr,
verschaffte sich ein unbekannter Täter/in Zugang zu einem PKW in der
Oststrasse in Hagen-Hohenlimburg. Das wurde von einem Verwandten des
Fahrzeuginhabers beobachtet und als dieser an das Fahrzeug herantrat
wurde er vom Täter/in zur Seite gedrückt. Der Zeuge schlug daraufhin
in das Gesicht des Diebes. Der konnte aber fliehen. Die
Kriminalpolizei ermittelt, wie der Zugang zum Fahrzeug erfogen
konnte. Die Person soll ca. 25 Jahre alt sein, kräftige Statur,
schwarze Haare und ca. 185 cm groß sein.

Sohn gegen Schrank geschleudert – Vater wird der Wohnung verwiesen

© Hans Leicher.
© Hans Leicher.

Hagen | Am Samstagabend gegen 23:15 Uhr kam es in
Boelerheide zu einem Streit zwischen Vater und Sohn in der
Vereinsstr. Der 60-jährige Vater packte in dessen Verlauf den
21-jährigen Sohn und schleuderte ihn gegen einen Schrank.

Weil der Streit nicht auf andere Weise ausgetragen werden konnte,
muss der Vater sich jetzt für 10 Tage eine neue Bleibe suchen.

Ein Strafverfahren folgt natürlich auch.

Raub auf Lebensmitteldiscounter – Angestellte mit Pistole und Messer bedroht

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Schwerte | Am Freitag Abend gegen 21.00 Uhr, drangen 2
bislang unbekannte maskierte Täter in den noch geöffneten
Verkaufsraum eines Lebensmitteldiscounters in Schwerte, Zwischen den
Wegen, ein und forderten unter Vorhalt einer Pistole und eines
Messers von den Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Der
Forderung wurde Folge geleistet. Mit der Beute, welche in einer
großen bunten Einkaufstasche deponiert wurde, flüchteten die Täter in
unbekannte Richtung. Sofort eingeleitete polizeiliche
Fahndungsmaßnahmen nach den flüchtenden Tätern verliefen negativ. Die
beiden Täter können wie folgt beschrieben werden: männlich, 18-20
Jahre alt, schlank, bekleidet mit dunklen Trainingshosen und dunkler
Oberbekleidung, maskiert mit schwarzen Sturmhauben Relevante Hinweise
erbittet die Polizei in Schwerte unter 02304-921-3320 oder 921-0.

Talla Decker bietet kostenfreien Seidenmalerei-Workshop bei der AWO in der Böhmerstraße

Logo201506 30Seidenmalerei ist weitaus mehr, als die Gestaltung von einem Schal oder einem Tuch. Es können ebenso kleine Kunstwerke für die eigene Wohnung entstehen. Daher ist der kostenfreie Workshop mit der Dezernentin Talla Decker eine wunderbare Möglichkeit, die eigne Kreativität zu entdecken und auszuleben. Vom 11. Oktober bis zum Ende November 2018 treffen sich all diejenigen in der AWO-Begegnungsstätte in der Böhmerstraße, die Interesse am kreativen Gestalten haben. In der angegebenen Zeit jeweils donnerstags zwischen 10:00 h und 12:00 Uhr. Ein unverbindliches Reinschauen lohnt sich, das Material wird gestellt und Teilnahme ist dank einer Förderung kostenfrei.

Workshop Seidenmalerei

11.10. – 30.11.2018

jeweils donnerstags, 10:00 h – 12:00 h

AWO Begegnungsstätte

Böhmerstr. 11 (Hinterhof)

58095 Hagen

Eintritt frei

Traditioneller Tanztee bei Emster AWO

Logo201506 30„Der Kulturhof tanzt durch den Herbst“, so ist das Motto bei der Traditionsveranstaltung im Emster Kulturhof (Auf dem Kämpchen 16, 58093 Hagen).

Am Samstag, 13. Oktober 2018 spielt der Alleinunterhalter Egon Müller ab 14:00 h in der rustikalen Begegnungsstätte zum Tanztee auf. Und wenn der Schwung vom Tanz auch hungrig macht, so hat das Team der Emster Arbeiterwohlfahrt (AWO) mit Kaffee, Kuchen und einem herzhaften Abendessen die richtigen Antworten. Alle tanzbegeisterten Hagener sind herzlich willkommen – wie immer, wenn der Kulturhof tanzt…

 

 

Tanztee

Sa., 13.10.2018

14:00 h – ca. 17:30 h

AWO-Begegnungsstätte

ha.ge.we Kulturhof

Auf dem Kämpchen 16

58093 Hagen

Eintritt frei – Verzehr erwünscht

 

Lese- und Literaturtreff in der Stadtteilbücherei Hohenlimburg

Bücherei HohenlimburgDer Lese- und Literaturtreff für Lesefreunde jeden Alters trifft sich am Freitag, 12. Oktober, um 18 Uhr in der Stadtteilbücherei Hohenlimburg im Gebäude der Sparkasse. Interessierte tauschen sich über literarische Texte jeglicher Art aus. Ein reger Gedankenaustausch ist dabei erwünscht. Die Veranstaltung dauert rund eineinhalb Stunden und ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos gibt es unter Telefon 02331/207-4477. Das nächste Mal findet der Literatur- und Lesekreis am Freitag, 26. Oktober, um 18 Uhr statt.

Hagen kennenlernen – Stadttour für Geflüchtete

Coullage Logo 3Zu einer Stadttour, um Hagen kennenzulernen und sich besser zu orientieren, lädt die Volkshochschule Hagen (VHS) geflüchtete Menschen am Donnerstag, 11. Oktober, von 16 bis 18 Uhr ein. Der Treffpunkt ist vor dem Eingang des Ratskellers und die Teilnahme kostenfrei.

Gästeführerin Helga Heukeroth besucht mit den Teilnehmenden historische Orte, wirft einen Blick in das Osthaus Museum und das Theater der Stadt Hagen. Kirchen, Brunnen, Denkmäler und die Elbershallen stehen auch auf dem Plan. Auf ihrem Weg lernen die Teilnehmer außerdem wichtige Orte für das tägliche Leben kennen: das Bürgerbüro, die Stadtbücherei, das Rathaus und vieles mehr. Das Serviceteam der Volkshochschule bittet um frühzeitige Anmeldung unter Kursnummer 1198. Informationen hierzu erhalten Interessierte auf der Seite vhs-hagen.de/anmeldung oder beim Serviceteam unter Telefon 02331/207-3622.

Edle Tropfen – eine musikalische Reise durch die Welt von Trauben und Rebensaft

Logo201506 30Am Mittwoch, den 10. Oktober wird es weinselig im AWO Eventcafé Oller Dreisch. Sandra van Gemert und Schüler laden zwischen 15.00 und 16.30 Uhr zu einer musikalischen Reise durch die Welt von Trauben und Rebensaft ein.

Karten kosten im Vorverkauf 7,00 Euro. Im Preis inbegriffen sind ein Stück Kuchen sowie ein Kaffee.

Karten und weitere Informationen gibt es unter Telefon 02331/ 934 68 33.

Eventcafé Oller Dreisch

Eugen-Richter-Str. 21

58089 Hagen

Langschläfer-Frühstück bei AWO Emst

„Langschläfer-Frühstück“

So., 07.10.2018

09:30 Uhr – Ende offen

Kulturhof Emst

Auf dem Kämpchen 16

58093 HagenLogo201506 30

Der Emster Kulturhof führt am 07. Oktober 2018 die langjährige Tradition der Langschläfer-Frühstücke im Emster Kulturhof fort.

Genießen Sie im Kreise von Freunden und Verwandten ein charmantes Frühstück in gemütlichem Ambiente.

Das AWO-Team freut sich auf Ihren Besuch – Vorbestellungen nimmt das Ehepaar Kitzig telefonisch unter 02331 57064 entgegen.

Kostenbeitrag: 6,- Euro

Trödelmarkt rund ums AllerWeltHaus – Kinder dürfen mittrödeln

AllerWeltHausZum Herbstanfang bietet es sich an, Schränke, Schubladen und ganze Räume einmal zu durchforsten, um Dinge auszusortieren, die nicht mehr gebraucht werden. Ob es sich um Spielzeug, Bücher, Haushaltsartikel, Kinderkleidung oder Krimskrams handelt: Rund ums AllerWeltHaus und dem schönen Ambiente an der Volme darf getrödelt werden. Eingeladen sind nicht nur Trödelmarktbesucher, sondern auch Menschen, die selbst etwas vertrödeln wollen. Insbesondere soll auch Kindern die Gelegenheit gegeben werden, um alte Schätze aus ihrem Kinderzimmer zu verkaufen oder gegen Neues einzutauschen. Das AllerWeltHaus selbst wird ebenfalls einen Trödelstand anbieten, um von dem Erlös dringend notwendige Reparaturen durchzuführen und wichtige Anschaffungen tätigen zu können.

Der Trödelmarkt findet statt am Sonntag, 14. Oktober zwischen 11.00 und 17.00 Uhr. Für Tische, Sonnen- oder Regenschutz und dergleichen sorgt jeder selbst. Zugelassen sind nur private Anbieter, keine Gewerbetreibende. „Best of the rest“ wird im Café Mundial des AllerWeltHauses für kulinarische Genüsse sorgen. Interessenten können gegen eine Standgebühr mitmachen, für Kinder ist es kostenlos. Anmeldungen unter Info@allerwelthaus.org oder 02331/21410.