Sonntag: Klavierkonzert in der Hagener Synagoge

Flügel Sybolbild © Hans Leicher. Im Dezember 2016 debütierte das Klavierduo Rimma Gotlib und Alla Margolin sehr erfolgreich mit einem Programm von Tschaikowsky über Schubert bis Strauß. In diesem Jahr knüpft das Duo an diesen Erfolg an und lädt erneut ein zu einem Konzert in der Synagoge.

Das Programm für den 7. Oktober:
Franz Schubert, Fantasie in f-Moll für Klavier zu vier Händen D 940 (Ausschnitte aus dem ersten und zweiten Satz, Allegro molto moderato bzw. largo), Anontin Dvorak, Slavischer Tanz Nr. 2 in e-Moll, eine Suite über israelische Themen für Klavier zu vier Händen, arrangiert von Evgeni Orkin,Verdi, Ouvertüre und Chor der hebräischen Sklaven aus der Oper Nabucco (Fragment) und Brahms, Vier ungarische Tänze Nr. 1, Nr 2 d-Moll, Nr. 6 C-Dur, Nr. 8 a-Moll, Nr 5 f-Moll.

Ort: Synagoge, Potthofstraße 16

Zeit: 7. Oktober, 16.00 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Werbeanzeigen