Festnahme! Unfallflucht nach Drogenfahrt

Bild0011-1

Hagen | Am Donnerstag, kam es zu einer Unfallflucht in
Hagen-Dahl. Gegen 20:00 Uhr fuhren zwei 18-Jähige in ihrem Auto aus
der Innenstadt in Richtung Dahl. Nach bisherigen Ermittlungen fiel
ihnen auf der Delsterner Straße bereits ein Opel auf. Der Fahrer
geriet immer wieder in den Gegenverkehr und an den äußeren
Fahrbahnrand. Einige Male bremste er ohne Grund ab. Auf der Dahler
Straße stieß er während einer erneuten Schlangenlinie mit dem
Außenspiegel eines entgegenkommenden VW zusammen. Während der
VW-Fahrer stehen blieb, fuhr der Unfallverursacher einfach weiter.
Die zwei 18-Jährigen verfolgten den Opel-Fahrer, der in eine
Stichstraße abbog und riefen die Polizei. Die Beamten stellten im
Rahmen ihrer Ermittlungen fest, dass der 21-Jährige offenbar Drogen
zu sich genommen hatte. Eine Durchsuchung seines Autos bestätigte den
Verdacht, als die Polizisten mehrere szenetypische Utensilien, Pillen
und getrocknete Pflanzen auffanden. Diese Gegenstände stellten die
Beamten sicher. Dem 21-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und
der Führerschein sichergestellt. Anschließend nahmen ihn die
Ermittler vorläufig fest. Die Ermittlungen dauern an.