Der Polizeibericht

Containerbrand auf Altenhagener Schulhof

Hagen | Am Mittwochabend waren Feuerwehr und Polizei bei
einem Containerbrand in der Friedensstraße eingesetzt. Beim
Eintreffen der Blauröcke gegen 21.20 Uhr verließen vier Jugendliche
das Gelände und zeigten noch in Richtung des brennenden
Müllbehälters. Der konnte von den Einsatzkräften schnell gelöscht
werden, war aber aufgrund der Hitzeeinwirkung stark beschädigt. Ob
die Jugendlichen – drei Jungen und ein Mädchen jeweils im Alter
zwischen 16 und 18 Jahren – lediglich Hinweisgeber waren oder den
Brand verursacht haben, ist nicht bekannt. Hinweise bitte an die 986
2066.

Kellereinbrecher muss Rucksack am Tatort zurücklassen

Hagen | Am Mittwochabend wurde die Polizei zu einem
Kellereinbruch in Altenhagen gerufen. Ein Mieter hörte verdächtige
Geräusche und traf einen fremden Mann im Kellergeschoss an, der vier
Parzellen aufgebrochen hatte. Der Täter konnte durch ein
Kellerfenster flüchten, musste jedoch seinen schwarzen Rucksack
zurücklassen. Dennoch fehlten aus den Kellern eine Bohrmaschine, ein
Akkuschreiben und eine Elektrosäge. Der Einbrecher war 170 cm groß,
hatte schwarze Haare, einen Bart und war von schlanker Statur.
Bekleidet war er u.a. mit einer Militärjacke. Ebenfalls von Anwohnern
erwischt wurde ein Einbrecher in Eckesey am Mittwochnachmittag. Hier
führten wieder verdächtige Geräusche einen Zeugen zu einem
Einbrecher, der sich unberechtigt in den Kellerräumen aufhielt. Auch
ihm gelang die Flucht durch eine rückwärtige Kellertür. Eine Fahndung
führte nicht zum Antreffen der Personen, die Kriminalpolizei hat die
Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu beiden Sachverhalten nimmt die
Polizei unter 986-2066 entgegen.

Handtasche vom Rollator geklaut

Hagen | Weil der Rollator zu sperrig für die Umkleidekabine
war, ließ eine 80 Jahre alte Frau ihre Gehhilfe davor stehen. Sie
probierte am Mittwoch gegen 14.40 Uhr in dem Modegeschäft an der
Elberfelder Straße ein Kleidungsstück an und als sie es an der Kasse
bezahlen wollte, war ihre Handtasche mitsamt Portemonnaie aus dem
Ablagekorb verschwunden. Sie erstattete eine Anzeige und ließ die
Daten der ebenfalls entwendeten Kreditkarte sperren. Zeugen, die
weiterführende Hinweise im Zusammenhang mit dem Diebstahl der
Handtasche geben können, melden sich bitte unter der 986 2066.

Gaststätteneinbruch in Hohenlimburg

Hagen | In der Nacht zu Mittwoch haben unbekannte einen
Einbruch in eine Gaststätte in der Hohenlimburger Gaußstraße verübt
und dabei drei Automaten aufgehebelt. Eine Anwohnerin aus der nahe
gelegenen Dieselstraße hatte um 04.15 Uhr Geräusche aus einem
Vorgarten gehört und einen Mann weglaufen sehen, der sich dort in
verdächtiger Weise aufgehalten hatte. Der komplett dunkel gekleidete
Unbekannte lief weg, als er sich ertappt fühlte und am Mittwochmorgen
gegen 08.25 Uhr fand die Zeugin drei Geräteteile von Spielautomaten
in dem Garten. Polizeibeamte stellten die Gegenstände sicher und der
Gaststättenbetreiber bemerkte zu dieser Zeit den Einbruch in sein
Lokal. Augenscheinlich handelt es sich bei den sichergestellten
Teilen um die Geldkassetten der aufgebrochenen Automaten. Ohne Erflog
verlief der versuchte Einbruch in eine ebenfalls in der Nähe liegende
Kneipe in der Oberen Isenbergstraße. Dort gelangte der Täter nicht in
die Schankräume und verursachte durch massives Hebeln lediglich
Sachschäden an einer Stahltür. In beiden Fällen sicherten Kripobeamte
Spuren, Hinweise bitte an die 02331-986 2066.

Advertisements