Festival zum Weltkindertag

Am 21. September findet im Dr. Ferdinand-David-Park Hagens größtes Kinder- und Familienfest zum Weltkindertag statt. Von 15 bis 18:30 Uhr erwarten die Besucher zahlreiche Spiel- und Kreativangebote, ein Bungee Run, Workshops zum Mitmachen und ein lebendiges Bühnenprogramm.

kind

Organisiert vom AllerWeltHaus Hagen, dem Kinderschutzbund Hagen und dem Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Hagen sind mehr als 22 Hagener Akteure wie Schulen und Kindergärten, das städtische Spielmobil, terre des Hommes, UNICEF, der Hagener Arbeitskreis für Kinderrechte und viele andere an dem Fest für Klein und Groß beteiligt. Hagener Firmen und die HAGENagentur haben mit attraktiven Sachpreisen die beliebte Tombola mit tollen Gewinnchancen für kleinen Einsatz möglich gemacht.

Mit den Erlösen des Festivals fördert die Veranstaltergemeinschaft das von terre des hommes unterstützte Projekt „Girl`s Cafe von Lyari“, einem Stadtteil der pakistanischen Metzropole Karachi. Das Projekt hat zum Ziel, jungen Mädchen durch Bildung, Wissen und Kunsthandwerkskurse eine Zukunftsperspektive zu ermöglichen und Selbstvertrauen zu stärken. Der Stadtteil Lyari war bis 2014 durch Bandenkriege und extreme Gewalt gekennzeichnet. Für das Motto des Festivals zum Weltkindertag 2018, „Wir wollen stark sein“, hat das pädagogischen Konzept des Girl`s Cafe von Lyari Pate gestanden.

Nach der Eröffnung des Festivals durch den Oberbürgermeister Erik O. Schulz beginnt auch das attraktive Bühnenprogramm mit Auftritten zahlreicher Hagener Kinder und Jugendlicher:
Die „Volmespatzen“ der Akademie für Chor und Musik
„Dancing Kids & Diamond Girls“, Kindertanzgruppen des Polizeisportvereins
Gitarren-Lieder-Schule „Pomaska“
„Phoenix Cheerleaders Junior und Mini Dancers“
Living Rhythm
MS Stage „Kinderdisco“ sowie der
Kinder- und Jugendchor des Theater Hagen

Der Eintritt zum Festival ist frei, alle Hagener Kinder und ihre Eltern sind willkommen.

Advertisements