Radfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Jens Herkströter | Am heutigen Dienstag ereignete sich gegen 14.40 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem PKW auf der Roonstraße. Da zunächst gemeldet wurde, dass der Radfahrer unter dem Fahrzeug eingeklemmt sei, wurden neben der Hauptwache auch die freiwilligen Einheiten aus Mitte und Nord alarmiert.

image-20

An der Einsatzstelle selbst lag der Fahrradfahrer vor dem PKW auf der Fahrbahn und war nicht eingeklemmt. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst übernahmen sofort die Erstversorgung des schwerverletzten Zweiradfahrers. Weitere Einsatzkräfte kümmerten sich um die Versorgung der beiden Fahrzeuginsassen.

Die Einsatzstelle wurde durch Feuerwehr und Polizei gegen den fließenden Verkehr gesperrt. Aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis kamen weitere Rettungskräfte in Form des leitenden Notarztes sowie des organisatorischen Leiters des Rettungsdienstes.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen forderte der Notarzt einen Rettungshubschrauber an. Dieser landete wenig später im Kreuzungsbereich August-Bebel-Straße /Roonstraße. Zwischenzeitlich wurde der Patient im Rettungswagen soweit stabilisiert, dass er anschließend in eine Bochumer Spezialklinik geflogen werden konnte.

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden mit einem Rettungswagen in ein Hattinger Krankenhaus eingeliefert. Nach ca 1,5 Stunden konnte die Einsatzstelle dann an die Polizei übergeben werden und die 30 Kräfte der Hattinger Feuerwehr wieder einrücken.

Advertisements