LKW fährt auf Schulbus auf: 11 Kinder verletzt

 

Wilnsdorf | Am Dienstagnachmittag gegen 14.40 Uhr ereignete
sich in Wilnsdorf-Niederdielfen im Bereich einer Haltestelle an der
Siegener Straße ein folgenschwerer Auffahrunfall.

Aus noch ungeklärten Gründen war dort ein LKW auf einen voll
besetzten Schulbus aufgefahren.

Bei dem Unfallgeschehen wurden nach bisherigen Erkenntnissen der
Polizei insgesamt 11 Schulkinder leicht verletzt. Auch der 48-jährige
LKW-Fahrer trug leichte Verletzungen davon.

Die verletzten Kinder wurden mit Rettungswagen in umliegende
Krankenhäuser transportiert. Die Feuerwehr löste einen sogenannten
„Massenanfall von Verletzten“ aus und war mit zahlreichen Rettungs-
und Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei war mit sechs Streifenwagen
vor Ort.

Die Unfallstelle im Bereich der Siegener Straße wurde wegen der
notwendigen Einsatzmaßnahmen gesperrt. Der betroffene Verkehr wurde
um- bzw. abgeleitet.

Seitens des betroffenen Busunternehmens wurde ein Ersatzbus
bereitgestellt.

Beamte des Siegener Verkehrskommissariats sind vor Ort und
rekonstruieren jetzt das genaue Unfallgeschehen, bei dem nach erster
Schätzung der Polizei ein Sachschaden von mehreren tausend Euro
entstand.

Advertisements