Ab Sonntag heißt es wieder „Kiss me, Kate“ im Theater Hagen

„KISS ME, KATE“ – Musical Comedy von Cole Porter

… nach der „Der Widerspenstigen Zähmung“ von William Shakespeare

Wiederaufnahme: Sonntag, 9. September 2018, 15.00 Uhr,

Theater Hagen (Großes Haus)

DSC_9724.jpg

Ina Wragge | Am 9. September 2018 mit Beginn um 15 Uhr findet im Theater Hagen (Großes Haus) die Wiederaufnahme des beliebten Musicals „Kiss me, Kate“ von Cole Porter (Buch von Bella und Samuel Spewack) nach der Komödie „Der Widerspenstigen Zähmung“ von William Shakespeare statt.
Die musikalische Komödie wirft einen amüsanten Blick hinter die Kulissen des Theaterbetriebs. Nicht nur auf der Bühne in der aufzuführenden Shakespeare-Komödie „Der Widerspenstigen Zähmung“ geht es turbulent zu, auch hinter den Kulissen der Theatertruppe rund um Regisseur und Schauspieler Fred Graham kochen die Emotionen hoch.- Auf der Bühne sind sie ein Paar, wenn auch ein sehr streitbares, privat haben sich Fred und Lilli getrennt. Was natürlich nicht heißt, dass sie einander nicht eifersüchtig belauern, wohin das Herz des anderen sich wendet…
Die mitreißenden Melodien von Cole Porter sind längst zu Evergreens geworden und sprühen nicht nur von musikalischen Einfällen, sondern auch von raffiniertem Wortwitz.

In der Inszenierung von Roland Hüve, der Choreographie von Andrea Danae Kingston, der Ausstattung von Siegfried E. Mayer und unter der musikalischen Leitung von Steffen Müller-Gabriel bildete diese überaus unterhaltsame Produktion in der letzten Spielzeit einen absoluten Publikumsrenner.
Auch in dieser Saison singen, spielen und tanzen: Kenneth Mattice, Kristine Larissa Funkhauser/Emily Newton, Tillmann Schnieders, Nathalie Parsa, Dirk Achille, Verena Grammel, Alexander Brugnara, Jonathan Agar, Rainer Zaun, Richard van Gemert/Boris Leisenheimer, Bernd Stahlschmidt-Drescher, Elizabeth Pilon, Janis Masino, Thomas Peters, Emanuele Pazienza, Annette Potempa, Joyce Diedrich, Sabrina Prochaska, Ballett des Theaters Hagen, Philharmonisches Orchester Hagen.

Weitere Vorstellungen: 16.9. (18.00 Uhr); 20.9. (19.30 Uhr); 26.9. (19.30 Uhr); 21.10. (18.00 Uhr); 11.11.2018 (15.00 Uhr); 9.2.2019 (19.30 Uhr)

Karten an der Theaterkasse, unter Tel. 02331 207-3218 oder http://www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.