Auf den Spuren der Weltreligionen

In Hagen gibt es viele verschiedene Glaubensgemeinschaften. Darunter auch die drei großen, so genannten „abrahamitischen Religionen“, Judentum, Christentum und Islam. Um die Grundzüge dieser in Hagen gelebten Weltreligionen kennenzulernen, lädt das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Hagen am Mittwoch, 26. September, um 14 Uhr zu einem interreligiösen Spaziergang ein.

Dieser startet in der griechisch-orthodoxen  Kirche, Elfriedenhöhe 1. Nach deren Besichtigung geht es weiter zur jüdischen Gemeinde Hagen. Beendet wird der Spaziergang mit einem Besuch der Islamischen Gemeinde Hagen in der Fehrbelliner Straße. Die Teilnehmer erhalten erste Einblicke in das jeweilige Gemeindeleben sowie die in der dortigen Gemeinde gelebten Glaubensvorstellungen. Zudem erhalten die Teilnehmer die Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind bis zum 19. September unter E-Mail zeki.boran@stadt-hagen.de oder Telefon 02331/207-5804 möglich.

Werbeanzeigen