Spart ein zusätzlicher Wasserzähler für den Garten Kosten?

Hagen | Die aktuellen Wetterbedingungen führen dazu, dass Grundstücksbesitzer zum Wohlergehen ihres Gartens vermehrt gießen und aufgrund der Anzahl der gefüllten Gießkannen oder der Laufzeit des Wasserschlauches einen zusätzlichen Wasserzähler einbauen möchten, um Abwassergebühren einzusparen. Das ist grundsätzlich möglich, der Wirtschaftsbetrieb der Stadt Hagen (WBH) macht aber darauf aufmerksam, dass hier einige Bedingungen zu beachten sind.

Der Zähler muss geeicht sein. Der Einbau kann sowohl durch eine Fachfirma als auch durch handwerklich geschickten Grundstückseigentümer selbst erfolgen. Der Einbau muss in die Außenwasserleitung im Gebäude eingebaut werden. Zwischen Außenverbrauchsstelle und Wasserzähler darf keine weitere Zapfstelle innerhalb des Gebäudes liegen. Der Zähler ist nach Einbau vom WBH abnehmen zu lassen und gemäß der Entwässerungsgebührensatzung alle sechs Jahre vom Eigentümer zu erneuern. Die Erneuerung ist dem WBH nachzuweisen. Ohne diesen Nachweis wird die Absetzung der Abwassergebühr zurückgewiesen.

Gerade die Wirtschaftlichkeit, die Anlass für den Einbau eines zusätzlichen Wasserzählers ist, stellt sich nicht immer als solche dar. Den Kosten für den Einbau und die Erneuerung eines Wasserzählers stehen die Entwässerungsgebühren gegenüber.

Für 2,50 Euro (Gebührensatz 2018) können 100 handelsübliche Wassereimer gefüllt werden. Das heißt, für 25 Euro kann ein kleiner Garten mit 1000 randvollen Wassereimern einige Tage ausreichend bewässert werden. Bei kleinen Gärten kann man den Garten zur Einschätzung des Verbrauchs einmal mit der Gießkanne bewässern und über die Anzahl der benutzten Gießkannen multipliziert mit dem Gießkannenvolumen den täglichen Verbrauch ermitteln oder die Wasseruhr beobachten, sofern diese mit einer Nachkommastelle versehen ist. Insbesondere Grundstückseigentümer mit kleineren Grundstücken werden dabei feststellen, dass der Einbau eines Wasserzählers vor allem bei Einbau durch eine Fachfirma nicht immer rentabel ist.

Advertisements