CO2-Reduktionsziele im Pkw-Bereich

cropped-plenarsaal-reichstag-berlin-c2a9-hans-leicher.jpg
© Hans Leicher.

Deutscher Bundestag | (hib/SCR) Die Bundesregierung hat noch keine abschließende Position zur Fortschreibung der EU-weiten CO2-Reduktionsziele für neu zugelassene Personenkraftwagen. Dies geht aus einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Haltung der Bundesregierung zu einem entsprechenden Verordnungsvorschlag der EU-Kommission (KOM(2017) 676 endg.) hervor. Grundsätzlich befürworte die Bundesregierung den Vorschlag, für 2025 und 2030 Reduktionsziele festzuschreiben. Zu den konkreten Anforderungen der beiden Ziele habe sie sich aber noch nicht positioniert, heißt es in der Antwort. Die Kommission hatte laut Grünen für 2025 eine Emissionsreduktion von 15 Prozent und für 2030 von 30 Prozent für Neufahrzeuge vorgeschlagen.

Advertisements