Verkehrsunfall auf der A 1 bei Hagen – ein Verletzter und hoher Sachschaden

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Bei einem Verkehrsunfall am Montag  gegen 15.30 Uhr auf der A 1 bei Hagen ist ein Autofahrer leicht verletzt worden. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein 47-Jähriger aus Tostedt
(Niedersachsen) mit seinem Pkw-Gespann auf dem rechten Fahrstreifen
in Richtung Bremen. Vor ihm war ein 49-Jähriger aus Polen mit einem
Sattelzug unterwegs. Als dieser seinen Lkw verkehrsbedingt abbremsen
musste, erkannte der 47-Jährige die Situation offenbar zu spät.
Nahezu ungebremst fuhr er gegen das Heck des Sattelzuges und
verkeilte sich dort mit seinem Gespann.

Bei dem Unfall verletzte sich der 47-Jährige leicht. Ein
Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der 49-Jährige blieb
unverletzt.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 40.000
Euro.

Werbeanzeigen