© Hans Leicher.

Schlangenlinie und „Beinahe-Unfälle“ in Hohenlimburg – Polizei stoppt 37-Jährigen Fahrer

Polizei Hagen | Am Sonntag befuhr eine 40-jährige Autofahrerin um23.14 Uhr die Iserlohner Straße in Richtung Hohenlimburger Straße. Hier fiel ihr ein schwarzer PKW auf. Das Auto fuhr in Schlangenlinien und wäre mehrfach beinahe mit geparkten Fahrzeugen zusammen gestoßen.
Die Zeugin rief die Polizei und folgte dem schwarzen Auto. Einmal kam
das verdächtige Fahrzeug so weit von der Fahrbahn ab, dass es fast
vor eine Leitplanke gefahren wäre. Die Polizei konnte den schwarzen
PKW aufgrund der guten Beschreibung der Zeugin noch auf der
Hohenlimburger Straße kontrollieren. Der 37-jährige Fahrer war
offensichtlich stark alkoholisiert. Er musste die Beamten zur
Entnahme einer Blutprobe auf die Polizeiwache Innenstadt begleiten.
Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Werbeanzeigen