Foto: TV58.de

Gefährliche nächtliche Schlägerei in Schwerte

Kreispolizei Unna | Schwerte | Am Montag ist die Polizei gegen
01.30 Uhr zu einer Schlägerei in die Straße Neuer Hellweg gerufen
worden. Die dort zunächst angetroffenen drei Männer, 48, 66, 29 Jahre
und eine Frau, 51 aus Schwerte erzählten den Beamten, dass sie sich
auf der Straße befanden, als zwei dunkelhäutige Männer an ihnen
vorbei gingen. Im Rahmen dieser Begegnung kam es zu zunächst verbalen
Streitigkeiten. Die beiden Männer kehrten danach um und gingen in ein
Mehrfamilienhaus in derselben Straße. Nach kurzer Zeit kamen die
beiden mit einem dritten Mann zurück. Zwei von ihnen hatten einen
Knüppel in der Hand, einer eine Machete. Nachdem man sich zunächst
nochmals verbal auseinandersetzte, ging ein Mann mit der Machete auf
den 29-jährigen aus Schwerte los. Er konnte zunächst durch einen
Faustschlag gestoppt werden, setzte seinen Angriff danach aber fort.
Die anderen Männer gingen dazwischen und es kam zu einer Schlägerei.
Der 48-jährige hatte sich zwischenzeitlich mit einen Radschlüssel
bewaffnet, um sich zu wehren. Nachdem die Schlägerei beendet war,
entfernten sich die drei Männer und gingen in das vorher genannte
Haus. Verletzt wurden die an der Auseinandersetzung Beteiligten nur
leicht. Durch die Polizisten wurden die drei Männer in dem
bezeichneten Mehrfamilienhaus gesehen. Der Aufforderung
herauszukommen kamen sie nur wiederwillig nach, begaben sich aber
nach draußen. Ein 29-jähriger Mann aus Tönisvorst reagierte äußerst
aggressiv und ging auf einen Beamten zu, um ihn anzugreifen. Er wurde
mit Pfefferspray und körperlicher Gewalt zu Boden gebracht und dort
gefesselt. Dabei leistete er erheblichen Widerstand. Er und die
beiden 34- und 46-jährigen Männer, in Schwerte wohnhaft, wurden durch
die Beamten vorläufig festgenommen und ins Gewahrsam gebracht. Die
Ermittlungen dauern an.

Werbeanzeigen